Galaxy S6-Bildschirm zuckt, wenn Sie mobile Spiele sehen oder spielen, andere Probleme

Mit den ersten # GalaxyS6-Geräten, die vor mehr als zwei Jahren veröffentlicht wurden, zeigen viele von ihnen zu dieser Zeit Alterungserscheinungen. Neben den üblichen Problemen beim Laden und Hochfahren haben viele S6-Besitzer auch Probleme mit dem Bildschirm gemeldet. In diesem Beitrag behandeln wir dieses spezielle Thema zusammen mit zwei anderen. Wir hoffen, Sie finden unsere Vorschläge hilfreich.

Wenn Sie nach Lösungen für Ihr eigenes #Android-Problem suchen, können Sie uns über den Link am Ende dieser Seite kontaktieren.

Seien Sie bitte so detailliert wie möglich, um eine relevante Lösung zu finden. Wenn Sie können, geben Sie bitte die genauen Fehlermeldungen an, die Sie erhalten, um uns eine Idee zu geben, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie bereits einige Schritte zur Fehlerbehebung ausgeführt haben, bevor Sie uns eine E-Mail senden, geben Sie diese unbedingt an, damit wir sie in unseren Antworten überspringen können.

Nachfolgend finden Sie spezifische Themen, die wir heute für Sie bringen:

Problem 1: Galaxy S6-Bildschirm zuckt beim Ansehen oder Spielen von Handyspielen

Mein Samsung zuckt ständig, wenn ich etwas eingebe oder ein Video anschaue oder Handyspiele spiele. Wenn das Zucken zu oft passiert, friert der Bildschirm ein. Ich muss mein Handy ausschalten und dann tritt das Zucken immer wieder auf. Jedes Video wird vollständig eingefroren. Übrigens zuckt nicht der ganze Bildschirm. Es ist meistens die Tastatur oder Teile des Bildschirms. Ich habe die Batterie schon leer. Muss ich ein neues Telefon kaufen? Das wird wirklich nervig. Kannst du mir helfen? Vielen Dank für Ihre Zeit. (da ich dies schreibe, ist das Telefon 5 mal eingefroren). - Paul Jan Rietveld

Lösung: Hallo Paul. Jedes Android-Problem kann auf Software- oder Hardware-Ursachen zurückzuführen sein. Bei den meisten Bildschirmproblemen ist schlechte Hardware schuld, aber wir hoffen, dass dies hier nicht der Fall ist. Um die möglichen Ursachen einzugrenzen, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Schritte zur Problembehandlung auszuführen.

Cache und Daten der App löschen

Als Erstes müssen Sie feststellen, ob das Problem durch einen Fehler auf App-Ebene verursacht wurde. Leeren Sie dazu den Cache und die Daten der betroffenen Apps. Wenn Sie beispielsweise ein Problem mit einer bestimmten Video-App haben, löschen Sie den Cache und die Daten und sehen Sie sich anschließend an, wie es funktioniert.

  1. Öffnen Sie das Menü Einstellungen entweder über Ihren Benachrichtigungsbereich (Dropdown) oder über die Einstellungen-App in Ihrer App-Schublade.
  2. Navigieren Sie zu Apps. In OEM-Versionen von Android 6 oder 7 kann dies in "Applications" oder "Application Manager" umbenannt werden.
  3. Suchen Sie nach der Anwendung und tippen Sie darauf.
  4. Sie sehen nun eine Liste mit Informationen, die Informationen über die App enthalten, einschließlich Speicher, Berechtigungen, Speichernutzung und mehr. Dies sind alle anklickbaren Elemente. Sie möchten auf Speicher klicken.
  5. Sie sollten jetzt deutlich die Schaltflächen Cache löschen und Daten löschen für die Anwendung sehen. Tippen Sie zuerst auf Cache löschen, und beobachten Sie das Telefon. Wenn das Problem erneut auftritt, führen Sie die Option Daten löschen aus.

Löschen Sie die Cache-Partition

Abgesehen von der Möglichkeit, Probleme zu beheben, ist das Löschen der Cache-Partition auch ein empfohlener vorbeugender Wartungsschritt. Es löscht den aktuellen Systemcache und zwingt das Telefon, einen neuen zu erstellen. Auf diese Weise verwendet Android beim Laden von Apps nur den aktuellen Systemcache. Dies geschieht, um die Wahrscheinlichkeit von Fehlern aufgrund eines schlechten Cache zu minimieren. Wenn Sie es noch nicht gemacht haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die folgenden drei Tasten gleichzeitig gedrückt: Lauter-Taste, Home-Taste und Ein- / Aus-Taste.
  3. Wenn das Telefon vibriert, lassen Sie die Ein / Aus-Taste los, halten Sie jedoch die Lauter-Taste und die Home-Taste gedrückt.
  4. Wenn der Bildschirm Android System Recovery angezeigt wird, lassen Sie die Tasten Lauter und Start los.
  5. Drücken Sie die Taste Leiser, um "Cache-Partition löschen" zu markieren.
  6. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um auszuwählen.
  7. Wenn die Wipe-Cache-Partition abgeschlossen ist, wird "Reboot system now" (System jetzt neu starten) hervorgehoben.
  8. Drücken Sie die Netztaste, um das Gerät neu zu starten.

Apps von Drittanbietern

Manchmal kann eine App andere oder Android betreffen. Wenn Sie tendenziell Apps installieren, ohne zu prüfen, ob sie von einem seriösen Entwickler stammen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Probleme auftreten. Um zu überprüfen, ob eine App das anormale Bildschirmverhalten verursacht und einfriert, starten Sie das Telefon erneut in den abgesicherten Modus und versuchen Sie dann, das Problem erneut zu beheben. Hier ist wie:

  1. Halten Sie die Lautstärketasten und die Ein / Aus-Taste 20 bis 30 Sekunden lang gedrückt.
  2. Sobald Sie das Samsung-Logo sehen, lassen Sie die Ein / Aus-Taste sofort los, drücken Sie jedoch weiter die Leiser-Taste.
  3. Ihr Telefon sollte jetzt weiter booten, und Sie werden wie üblich aufgefordert, das Telefon zu entsperren.
  4. Sie erfahren, ob das Telefon erfolgreich im abgesicherten Modus gestartet wurde, wenn in der linken unteren Ecke des Bildschirms der Text „Abgesicherter Modus“ angezeigt wird.

Wenn Ihr Telefon Videos normal abspielen kann, ohne dass der Bildschirm zucken muss oder das Telefon einfriert, ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass eine App sie verursacht. Um die Ursache zu ermitteln, müssen Sie Apps deinstallieren und das Telefon nach jeder Deinstallation beobachten. Deinstallieren, dann beobachten. Wiederholen Sie den Zyklus, bis Sie die fehlerhafte App ermittelt haben.

Setzen Sie das Telefon auf die Werkseinstellungen zurück

Ein möglicher Grund für Ihre Probleme könnte ein Software-Fehler sein. Solange dies nicht durch ineffiziente Firmware-Codierung verursacht wird, was bedeutet, dass der Entwickler des Betriebssystems die Codes durcheinander gebracht hat, sollte der Werksreset diese temporären Störungen beheben können.

Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle Benutzerdaten wie Fotos, Videos usw. gelöscht. Erstellen Sie daher zuerst ein Backup für sie. Wenn Sie den Factory-Reset noch nicht ausgeführt haben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Schalten Sie Ihr Samsung Galaxy S6 Edge aus.
  2. Halten Sie die Lauter-, Home- und Power-Taste gleichzeitig gedrückt.
  3. Wenn sich das Gerät einschaltet und "Logo einschalten" anzeigt, lassen Sie alle Tasten los und das Android-Symbol erscheint auf dem Bildschirm.
  4. Warten Sie, bis der Android-Wiederherstellungsbildschirm nach etwa 30 Sekunden angezeigt wird.
  5. Markieren Sie mit der Lautstärketaste die Option "Daten löschen / Werkseinstellung" und drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um sie auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Vol Down-Taste erneut, bis die Option "Ja - Alle Benutzerdaten löschen" markiert ist. Drücken Sie anschließend die Ein / Aus-Taste, um sie auszuwählen.
  7. Markieren Sie nach dem Zurücksetzen die Option "System jetzt neu starten", und drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um das Telefon neu zu starten.

Habe das Telefon repariert

Wenn das Problem durch die Werkseinstellungen nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an Samsung, damit das Gerät repariert oder ausgetauscht werden kann. Hinter diesen Problemen muss ein Hardwareproblem liegen.

Problem 2: Galaxy S6 Edge Plus Rooting-Problem, lädt Android nicht, blockiert durch FRP

Hallo. Mein Samsung S6 Edge Plus wurde mit einem benutzerdefinierten ROM verwurzelt. Ich habe die OEM-Sperre in der Entwickleroption deaktiviert. Jetzt wird mein Telefon nicht eingeschaltet und zeigt auf der linken oberen Seite des Bildschirms die Meldung "RECOVERY IS NOT SEANDROID ENFORCING" und "CUSTOM BINARY BY FRP LOCK" an. Ich habe versucht, es durch ODIN wiederherzustellen, aber der Treiber erkennt dies nicht. Ich habe es mit verschiedenen Computern und verschiedenen USB-Kabeln versucht. Ich ging zum Samsung Service Center und man sagt, das Motherboard muss ausgetauscht werden und es kostet die Hälfte der gesamten Telefonkosten !!!!! Ich kann nicht verstehen, was ein Softwareproblem mit Hardware zu tun haben könnte. Bitte helfen Sie mir, da mein Telefon zugemauert ist. - Dhruv7555

Lösung: Hallo Dhruv7555. Das Starten oder Flashen führt manchmal zu Hardwareproblemen, da dadurch wichtige Sektoren des Speichergeräts beschädigt werden können. Dies geschieht normalerweise nach wiederholten Flashing- oder Rooting-Prozeduren. Dies ist einer der Gründe, warum Samsung Benutzer davon abhält, die Software zu manipulieren.

Um zu sehen, ob das Problem an Ihrem Ende noch behoben werden kann, versuchen Sie, den Bootloader wieder in den Grundzustand zu bringen. Dazu benötigen Sie die Original-Firmware, die beim ersten Aufheben des Postfachs mit dem Telefon geliefert wurde. Alternativ können Sie eine beliebige Firmware-Version für Ihr Telefonmodell verwenden.

Nachdem Sie den Bootloader erfolgreich umgeflasht haben, können Sie versuchen, die auf Lager befindliche Firmware zu flashen. Wenn einer oder beide von ihnen nicht funktionieren, haben Sie kein Glück. Sie können entweder das Motherboard austauschen oder das Telefon einfach durch ein neues Gerät ersetzen.

Hier finden Sie die allgemeinen Schritte zum Reflash eines Bootloaders. Die genauen Schritte können für Ihr Telefonmodell geringfügig abweichen. Verwenden Sie daher unsere Anleitung mit Vorsicht. Besser noch, konsultieren Sie andere Anleitungen für genaue Anweisungen.

  1. Suchen Sie nach der richtigen Firmware für Ihr Telefonmodell und laden Sie sie herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige auswählen. Es sollte dieselbe Firmware sein, die zuvor auf Ihrem Gerät ausgeführt wurde. Wir gehen davon aus, dass Sie die Firmware-Version irgendwo auflisten. Wenn Sie das noch nicht zur Kenntnis genommen haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie das falsche auswählen. Wie Sie vielleicht wissen, kann die Verwendung einer falschen Firmware zu Komplikationen führen.
  2. Lassen Sie uns nun sagen, dass Sie die richtige Firmware identifiziert haben. Sie möchten es dann auf Ihren Computer herunterladen. Die Firmware-Datei sollte eine Reihe von Dateien wie AP_, BL_, CSC_ usw. enthalten.
  3. Suchen Sie nach der Datei, die mit einem Label BL beginnt. Dies sollte die entsprechende Bootloader-Datei für diese Firmware sein. Wenn Sie die Bootloader-Datei identifiziert haben, kopieren Sie sie auf den Desktop Ihres Computers oder in einen anderen Ordner, auf den Sie leicht zugreifen können.
  4. Fahren Sie mit dem restlichen Blinkvorgang mit dem Odin-Programm fort.
  5. Klicken Sie in Odin auf die Registerkarte BL, und stellen Sie sicher, dass Sie die zuvor identifizierte Bootloader-Datei verwenden.
  6. Stellen Sie nun sicher, dass der Status "Gerät hinzugefügt" und seine "ID: COM-Box" blau sind, bevor Sie die START-Taste drücken. Dadurch wird der Bootloader Ihres Telefons blinken.
  7. Starten Sie das Telefon neu, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

Problem 3: Galaxy S6-Dateien von der SD-Karte werden beschädigt, wie Daten von der SD-Karte wiederhergestellt werden

Hey, ich brauche deine Hilfe, um ein Problem zu lösen, das gestern angefangen hat. Ich habe ein Samsung S6 mit Android 6.0.1. Ich habe eine Samsung SD Card Evo 64GB. Seit gestern sind alle Fotos, die ich auf meiner SD-Karte hatte, nicht sichtbar. Mit anderen Worten, die Dateien sind vorhanden, aber in der Vorschau wird ein schwarzes Symbol angezeigt, das aus einem Bildsymbol und einem Ausrufezeichen besteht. Ich habe den Datei-Viewer verwendet und die Dateien werden dort gespeichert, wo sie auf der SD-Karte gespeichert werden sollen. Ich habe die Media Re.Scan-App ausgeführt, um den Index zu korrigieren, aber es hat sich nichts geändert. Ich habe eine davon auf meinen Laptop kopiert und kann sie auch nicht sehen (Windows 10 sagt mir, dass "diese Datei nicht geöffnet werden kann"). Kannst du helfen? Prost. - Pedro Martins

Lösung: Hallo Pedro. Die Dateien müssen aus irgendeinem Grund beschädigt sein. Um zu sehen, ob Sie sie dennoch wiederherstellen können, müssen Sie eine erweiterte Wiederherstellungssoftware verwenden, die möglicherweise die beschädigten Dateien reparieren kann. Wenn Sie Glück haben, können Sie einige oder alle Dateien wiederherstellen.

Wiederherstellungssoftwaredateien sind teuer und enthalten oft proprietären Schutz. Sie werden normalerweise von Unternehmen verwendet, die auf Datenwiederherstellung spezialisiert sind, so dass ihre Tools nicht kommerziell verfügbar sind. Um ihre Dienste in Anspruch zu nehmen, müssen Sie bereit sein, einige hundert Dollar zu zahlen.

Denken Sie daran, dass die Datenwiederherstellung nicht garantiert werden kann. Einige Unternehmen können Ihnen dennoch Gebühren in Rechnung stellen, auch wenn nur sehr wenig oder nichts wiederhergestellt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen kennen, bevor Sie sie für ihre Dienstleistungen bezahlen. Um solche Unternehmen zu finden, verwenden Sie Google.

Empfohlen

So setzen Sie das Huawei Nexus 6P hart zurück
2019
Samsung Galaxy Note 4 ist noch ein Problem mit Android Lollipop und anderen damit verbundenen Problemen
2019
Mit Virgin Mobile können Sie Musik aus bestimmten Diensten streamen, ohne Daten zu verwenden
2019
Wie das iPhone 8 behoben werden kann, wird das Problem nicht aktiviert, der Bildschirm bleibt schwarz
2019
So beheben Sie Samsung Galaxy S6, bei dem ein Foto nicht an eine SMS angehängt werden kann, andere SMS- und MMS-Probleme
2019
Samsung Galaxy S5 kann keine Verbindung zu mobilen Datenproblemen und anderen damit verbundenen Problemen herstellen
2019