So beheben Sie die schnelle Entladung Ihres Samsung Galaxy S9 nach der Installation eines neuen Updates (einfache Schritte)

Probleme nach dem Update treten normalerweise bei jedem Gerät auf, unabhängig vom Betriebssystem. Software-Updates bringen nicht nur einige Waren mit sich, sondern auch Fehler, die auf dem empfangenden Gerät verschiedene Probleme verursachen. Neue Geräte wie das neueste Samsung Galaxy S9-Handset von Samsung bilden dabei keine Ausnahme. Und eines der weit verbreiteten Probleme nach dem Update besteht in der schnellen Entladung der Batterie. In der Tat können Sie eine Reihe von relevanten Beschwerden sehen, die Smartphone-Besitzer nach einem neuen Software-Update-Rollout erhoben haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie tun können, wenn der Akku Ihres Samsung Galaxy S9 so schnell entladen ist. Fühlen Sie sich frei, um die folgenden Probleme zu beheben.

Wenn Sie diesen Beitrag gefunden haben, weil Sie versucht haben, eine Lösung für Ihr Problem zu finden, besuchen Sie bitte die Seite zur Fehlerbehebung von Galaxy S9, da wir bereits die meisten Probleme beseitigt haben, die mit dem Telefon häufig gemeldet wurden. Wir haben bereits Lösungen für einige der von unseren Lesern gemeldeten Probleme bereitgestellt. Versuchen Sie daher, Probleme zu finden, die denen Ihrer Leser ähnlich sind, und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht für Sie funktionieren und Sie weitere Hilfe benötigen, füllen Sie den Fragebogen zu Android-Fragen aus und klicken Sie auf "Senden".

Erste Lösung: Anzeigeeinstellungen verwalten.

Wenn Sie einige Anzeigeeinstellungen anpassen, z. B. die Bildschirmhelligkeit verringern, können Sie auch etwas Strom auf Ihrem Gerät sparen. Bei einigen Updates werden die aktuellen Einstellungen automatisch geändert. Daher ist es möglich, dass einige Anzeigeeinstellungen Ihres Telefons, insbesondere die Bildschirmhelligkeit, auf den höchsten oder optimalen Wert eingestellt sind. Um sicherzustellen, dass dies nicht der Auslöser ist, überprüfen und konfigurieren Sie Ihre Anzeigeeinstellungen mit den folgenden Schritten:

  1. Wischen Sie auf einer leeren Stelle vom Startbildschirm nach oben, um das Apps-Fach zu öffnen .
  2. Tippen Sie auf Einstellungen .
  3. Tippen Sie auf Anzeige .
  4. Schalten Sie ggf. die automatische Helligkeit aus .
  5. Passen Sie die Bildschirmhelligkeit an, indem Sie auf tippen und den Schieberegler für die Helligkeitsstufe auf die gewünschte Einstellung verschieben.

Passen Sie auch andere Einstellungen wie Hintergrundbeleuchtung, Widgets und Hintergrundbild an. Verwenden Sie nach Möglichkeit nur statische Hintergrundbilder, da diese weniger Strom verbrauchen als GIFs oder animierte Hintergrundbilder und bewegte Bilder. Wählen Sie für das Hintergrundlicht-Timeout die kürzeste Dauer oder Leerlaufzeit aus, nach der Ihr Bildschirm das Zeitlimit überschreitet. Wenn möglich, minimieren Sie die Anzahl der Widgets auf Ihrem Bildschirm.

Zweite Lösung: Beenden Sie alle Hintergrund-Apps.

Wenn Apps im Hintergrund ausgeführt werden, kann dies beim Multitasking oder beim Neuladen von Apps von Vorteil sein. Wenn Sie jedoch mehr Apps im Hintergrund ausführen, bedeutet dies auch einen höheren Stromverbrauch, da diese Apps geöffnet bleiben. Schließen Sie die Hintergrund-Apps auf Ihrem Samsung S9 mit den folgenden Schritten einzeln ab:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Letzte Apps, die sich links von der Home- Taste befindet. Dadurch werden alle kürzlich geöffneten Anwendungen angezeigt.
  2. Tippen Sie auf die Vorschau der einzelnen App, um sie einzeln zu schließen.

Sie können auch alle kürzlich geöffneten Apps schließen, um zu verhindern, dass Apps zu Konflikten mit anderen Apps oder Telefonfunktionen führen.

Um alle laufenden Apps auf einmal zu schließen, wählen Sie die Option Alle schließen.

Alternativ können Sie den Anwendungsmanager verwenden, um das Schließen von fehlerhaften Apps zu erzwingen. So wird's gemacht:

  1. Gehen Sie zu Apps-> Einstellungen-> Applications-Menü.
  2. Wählen Sie dann die gewünschte App aus der Liste aus.
  3. Tippen Sie auf die Schaltfläche Schließen erzwingen, um die App zu beenden.

Dies wird wahrscheinlich das schnelle Problem der Batterieentladung beheben, wenn es mit fehlerhaften Apps auf Ihrem Gerät zusammenhängt. Einige Updates können dazu führen, dass Ihre Apps abstürzen oder schädlich werden, insbesondere wenn ein Systemkonflikt vorliegt oder die App veraltet ist. Sie können nach verfügbaren Apps-Updates suchen, indem Sie zu Google Play navigieren, indem Sie die Play Store-App öffnen und auf das Aktualisierungsmenü zugreifen. Wenn Updates für Apps verfügbar sind, laden Sie sie herunter, und installieren Sie sie, da diese Updates höchstwahrscheinlich installiert werden, damit bestimmte Apps mit der neuen Android-Plattform auf dem Laufenden bleiben und reibungslos funktionieren.

Dritte Lösung: Starten Sie im abgesicherten Modus und diagnostizieren Sie Apps.

Beim Starten im abgesicherten Modus können Sie feststellen, ob das Problem durch Apps von Drittanbietern ausgelöst wird oder nicht. Nur die vorinstallierten Apps oder Standard-Apps werden geladen. In diesem Modus werden Apps und Services von Drittanbietern umgangen. So aktivieren Sie den abgesicherten Modus auf Ihrem Samsung S9:

  1. Schalten Sie Ihr Handy aus.
  2. Halten Sie die Netztaste am Modellnamen-Bildschirm gedrückt .
  3. Lassen Sie dann die Netztaste los, wenn das Samsung-Logo angezeigt wird.
  4. Unmittelbar nach dem Loslassen der Ein / Aus- Taste halten Sie die Leiser-Taste gedrückt.
  5. Halten Sie die Taste Leiser gedrückt, bis das Telefon den Neustart abgeschlossen hat.
  6. Beim Hochfahren sollte in der unteren linken Ecke des Bildschirms ein Ausweis im abgesicherten Modus angezeigt werden. An dieser Stelle können Sie die Taste "Lautstärke verringern" bereits loslassen.

Verwenden Sie Ihr Telefon wie gewohnt im abgesicherten Modus und prüfen Sie, ob der Akku noch schneller entladen ist. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die fehlerhafte App identifizieren und entfernen.

Abgesehen von der Aktivierung des abgesicherten Modus können Sie auch die Angaben zum Batterieverbrauch überprüfen und feststellen, welche Ihrer Apps den größten Stromverbrauch auf Ihrem Gerät verbrauchen. Diese Apps sind möglicherweise unpassend, wenn sie nicht neu konfiguriert werden müssen, um den Akkuverbrauch während des Betriebs oder im Leerlauf zu senken.

Letzter Ausweg: Master Reset / Werksreset.

Sichern Sie alle wichtigen Daten und setzen Sie Ihr Samsung S9 auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück, wenn das Problem durch keine der vorherigen Abhilfemaßnahmen behoben werden kann. Ein vollständiger System-Reset, wenn häufig komplexe Systemfehler behoben werden müssen, einschließlich der durch ein Update verursachten. So wird's gemacht:

  1. Wischen Sie auf einer leeren Stelle vom Startbildschirm nach oben, um den Apps- Bildschirm zu öffnen.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen .
  3. Tippen Sie auf Allgemeine Verwaltung.
  4. Tippen Sie auf Zurücksetzen .
  5. Wählen Sie die Option Factory Data Reset .
  6. Blättern Sie zum unteren Bildschirmrand und tippen Sie auf Zurücksetzen.
  7. Wählen Sie die Option ALLES LÖSCHEN.
  8. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen für die Bildschirmsperre und die Überprüfung des Samsung-Kontos ein.
  9. Tippen Sie zum Bestätigen auf Bestätigen .

Ihr Gerät wird automatisch neu gestartet, wenn der Reset abgeschlossen ist. Anschließend müssen Sie einige Funktionen, einschließlich Netzwerkfunktionen, auf Ihrem Telefon einrichten.

Alternativ können Sie Ihr Samsung S9 zurücksetzen, indem Sie mit den Kombinationsfeldern der Hardwaretasten auf das Android-Systemwiederherstellungsmenü zugreifen.

Andere Optionen

Lassen Sie Ihr Telefon von einem autorisierten Techniker auf Anzeichen von Hardwareschäden prüfen. Möglicherweise ist Ihre Batterie kaputt und muss ersetzt werden. Wenn Ihr Gerät noch unter Garantie steht, wenden Sie sich zunächst an Ihren Spediteur, um offizielle Empfehlungen zu erhalten, und wenden Sie sich ebenfalls an die Garantie, sei es für Service oder den Gerätetausch. Wenden Sie sich andernfalls an den Samsung-Support, um das Problem zu eskalieren, damit ein Fix-Patch eingeführt wird.

Empfohlen

Das Update für Android Wear 5.1.1 ist jetzt an die Moto 360 gekoppelt
2019
Samsung Galaxy S6 Edge lädt nicht auf
2019
Samsung Galaxy S5 Probleme, Störungen, Fragen, Fehler und Lösungen [Teil 19]
2019
Fehler beim Software-Update für Samsung Galaxy Note 5 und andere verwandte Probleme
2019
Android 7.0-Update für das Galaxy S7, um mehr permanente Anzeigefunktionen und Grace UX zu bieten
2019
Problem mit dem Samsung Galaxy J7 behoben, das nach dem Software-Update nicht reagiert
2019