Wie man ein nasses Galaxy S9 + (Telefon mit Wasserschaden) repariert, das sich nicht einschalten lässt

Der heutige Beitrag befasst sich mit einer anderen häufigen Situation bei vielen Galaxy S9 + -Geräten: Was tun, wenn das Gerät nass ist und sich nicht einschalten lässt. Wie üblich führen wir einen Fall aus, um Ihnen einen Überblick über unsere Lösungen zu geben.

Bevor wir fortfahren, möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie sich an uns wenden können, wenn Sie nach Lösungen für Ihr eigenes #Android-Problem suchen, indem Sie den Link unten auf dieser Seite verwenden. Seien Sie bitte so detailliert wie möglich, um eine relevante Lösung zu finden. Wenn Sie können, geben Sie bitte die genauen Fehlermeldungen an, die Sie erhalten, um uns eine Idee zu geben, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie bereits einige Schritte zur Fehlerbehebung ausgeführt haben, bevor Sie uns eine E-Mail senden, geben Sie diese unbedingt an, damit wir sie in unseren Antworten überspringen können.

Problem: So beheben Sie ein nasses Galaxy S9 + (Telefon hat Wasserschaden), das sich nicht einschalten lässt

Ich stecke mein Handy Samsung Galaxy S9 + in ein Aquarium, um ein Video unter Wasser aufzunehmen. Der Wasserstand betrug kaum mehr als 2 Meter. Sobald ich die Videoaufnahme unterbrochen habe, dachte ich, es reagiere auf Wasser als Berührung. Ich entfernte mein Handy, der Bildschirm ging aus und kam nach etwa 10 Sekunden wieder zurück. Also fing ich wieder mit der Videoaufnahme an und stellte sie unter Wasser. Diesmal ging der Bildschirm aus und ich entfernte ihn in der Hoffnung, dass der Bildschirm eingeschaltet werden würde. Aber es war nicht so, obwohl die Taschenlampe noch eingeschaltet war. Ich wartete vielleicht 30 Sekunden oder eine Minute lang. Dann drückte ich den Ein- / Ausschalter und versuchte, es abzuschalten, es reagierte nicht. Dann habe ich versucht, die Lautstärke und die Ein- / Aus-Taste gleichzeitig zu drücken. Diesmal war die Taschenlampe ausgeschaltet und es gab keine andere Antwort. Nach etwa 15 Sekunden ging der Bildschirm direkt zum Sperrbildschirm über, und der Bildschirm wurde ständig ein- und ausgeschaltet. Ich wusste, dass mit dem Telefon etwas nicht stimmte, und versuchte es auf normale Weise abzuschalten. Ich habe es ausgeschaltet. Nach einiger Zeit sah ich Wassertropfen auf meinem vorderen Kameraglas. Als ich wusste, dass dieses Telefon nicht mehr wasserdicht war, trat Wasser ein. Ich blieb zwei Tage in Reis. Dann entfernte ich es noch Wasser auf der Frontkamera. Ich habe versucht, es einzuschalten. KEIN GLÜCK. Ich habe es in Rechnung gestellt, in der Hoffnung, dass es reagiert, immer noch keine Antwort. Ich bin nicht sicher, was ich tun soll. Wie löse ich dieses Problem? Für den Fall, dass ich es zum Service-Center nehmen muss und als ich zwei Jahre Garantie habe, und es unter der Garantiezeit steht, ist der Wasserschaden, der darunter fällt.

Lösung: Es gibt drei Dinge, die Sie beim Umgang mit Wasserschäden tun können. Folgendes müssen Sie tun:

Schritt 1: Trocknen Sie das Telefon

Auf dem Papier ist das Galaxy S9 + nach IP68 staub- und wasserdicht zertifiziert, was bedeutet, dass es 30 Minuten lang bis zu 1, 5 m lang sein sollte. Es wird jedoch nicht erwähnt, dass Sie es nicht wie beim Schwimmen Hochdruckwasser aussetzen dürfen. Jede Bewegung im Wasser kann Druck auf das Telefon ausüben, was die Integrität des Gehäuses beeinträchtigen kann. Samsungs Wasserbeständigkeitsschutz ist überbewertet und funktioniert nicht immer. Möglicherweise verfügt Ihr Telefon möglicherweise nicht mehr über den vollständigen Schutz gegen Wasser, bevor Sie es in Ihr Aquarium tauchen. Dies kann verschiedene Ursachen haben, am häufigsten ist es jedoch, wenn das Gerät fallen gelassen wird. In manchen Fällen kann der Fall durch das Herunterfallen des Telefons beschädigt werden, so dass später Wasser eindringen kann.

Wenn Sie das Gerät lediglich in Wasser getaucht haben, bevor Sie das aktuelle Problem bemerken, ist Wasser in das Gerät eingedrungen. Dies ist nicht gut, da das Motherboard oder einige Komponenten möglicherweise bereits beschädigt sind. Wenn dies der Fall ist und es bereits ein andauerndes Problem gibt, ist es nur eine Frage oder Zeit, bevor das Gerät vollständig ausfällt, wenn dies zu diesem Zeitpunkt noch nicht der Fall ist.

In dieser Phase können Sie das Telefon so gut wie möglich trocknen. Als Endbenutzer können Sie nur so viel tun, und dies ist einer von ihnen. Wenn das Trocknen des Handys durch das Hausmittel das Problem nicht beheben kann, müssen Sie sich an Samsungs Hilfe wenden.

Idealerweise sollten Sie beim Trocknen eines Telefons zu Hause den Akku zuerst zerlegen und Komponenten in Teile trennen. Wenn Sie dies tun, wird die Garantie sicherlich ungültig. Sie können also nur das gesamte Telefon trocknen und hoffen, dass die Feuchtigkeit nach einigen Tagen von Reis oder Kieselgel aufgenommen wird. Erwägen Sie so viel wie möglich die Verwendung von Kieselgel über Reis, da es wirksamer ist, Feuchtigkeit zu absorbieren. Aus diesem Grund finden Sie in Ihrem Schuhkarton oder in Ihren Säcken Silikagelpakete. Sie sind auch weniger unordentlich als Reis. Kieselgelpakete erhalten Sie in Ihrem örtlichen Kunsthandwerksladen. Wenn Sie mindestens vier Pakete mit Silicagel erhalten haben, legen Sie das Telefon in einen verschlossenen Plastikbehälter und lassen Sie es mindestens 48 Stunden dort.

Schritt 2: Werkseinstellung

Wenn Sie das Telefon nach dem Trocknen wieder einschalten können, das Problem jedoch weiterhin besteht, sollten Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. So können Sie überprüfen, ob Softwarefehler aufgetreten sind, nachdem der Stromkreis Feuchtigkeit ausgesetzt wurde. Dies ist nur für mögliche App- oder Softwareprobleme gedacht. Wenn sich danach nichts ändert, können Sie darauf wetten, dass sich in Ihrem Gerät schlechte Hardware befindet.

So setzen Sie Ihr Galaxy S9 + auf die Werkseinstellungen zurück:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Lauter-Taste und die Bixby-Taste gedrückt, und halten Sie die Ein / Aus-Taste gedrückt.
  3. Wenn das grüne Android-Logo angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los ('Installation des Systemupdates' wird etwa 30 - 60 Sekunden lang angezeigt, bevor die Optionen für das Android-Systemwiederherstellungsmenü angezeigt werden).
  4. Drücken Sie mehrmals die Taste Leiser, um "Daten löschen / Werkseinstellung" zu markieren.
  5. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Taste Leiser, bis "Ja - Alle Benutzerdaten löschen" markiert ist.
  7. Drücken Sie die Power-Taste, um den Master-Reset auszuwählen und zu starten.
  8. Wenn der Master-Reset abgeschlossen ist, wird "System jetzt neu starten" hervorgehoben.
  9. Drücken Sie die Netztaste, um das Gerät neu zu starten.

Schritt 3: Samsung-Hilfe anfordern (Reparatur)

Wenn Ihr Telefon nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen oder nach dem Trocknen immer noch nicht richtig funktioniert, ist möglicherweise eine Reparatur erforderlich. Was Samsung-Garantie angeht, sind Wasserschäden nicht durch kostenlose Reparaturen gedeckt, so dass Ihre 2-Jahres-Garantie wahrscheinlich nichts nützt. Wir empfehlen Ihnen jedoch, mit Samsung zu sprechen, um genaue Informationen zu erhalten. Es sollte der Techniker sein, der feststellt, ob im Gerät Wasserschäden vorliegen.

Empfohlen

Das Samsung Galaxy S8 wurde nicht mehr schnell aufgeladen
2019
Problem mit dem Batterieverbrauch des Galaxy S5 nach dem Marshmallow-Update, andere Probleme
2019
Samsung Galaxy S5 friert ein, verzögert, langsame Probleme
2019
Galaxy S6 "Bei der Synchronisierung treten derzeit Probleme auf. Es wird in Kürze wieder verfügbar sein", andere Probleme
2019
Samsung Galaxy S8 wurde nicht mehr aufgeladen
2019
Samsung Galaxy S6 Edge-Probleme, Störungen, Fragen, Fehler und Lösungen [Teil 4]
2019