Das Samsung Galaxy A3 lädt nicht auf, weil die Warnung "Feuchtigkeit wurde erkannt" angezeigt wird [Fehlerbehebung]

Wenn Sie die Warnung erhalten, wurde „Feuchtigkeit wurde erkannt. Um Ihr Gerät aufzuladen, stellen Sie sicher, dass das Ladegerät / der USB-Anschluss trocken ist. “Dann sollten Sie auch ein Problem mit dem Laden haben. Samsung hat den Ladevorgang eingestellt, wenn im Ladegerätanschluss Feuchtigkeit festgestellt wird. Das Gleiche gilt für Ihr Samsung Galaxy A3. Tatsächlich haben wir eine ganze Reihe von Beschwerden von unseren Lesern erhalten, die von diesem Problem betroffen sind.

Die häufigste Ursache für dieses Problem ist natürlich Wasser, das in den Ladeanschluss des Telefons gelangt. Berichten zufolge kann es jedoch auch an einem Firmware-Update liegen, da viele Benutzer berichtet haben, dass dieses Problem kurz nach dem obligatorischen Firmware-Update aufgetreten ist. Dies macht die Sache etwas komplizierter, da auch die Tatsache berücksichtigt werden muss, dass dies nur ein Fehler in der Firmware sein kann. Lesen Sie weiter unten, um mehr über dieses Problem zu erfahren und was zu tun ist, um es zu beheben.

Bevor wir nun zu unserem Fehlerbehebungsleitfaden springen, sollten Sie diesen Beitrag gefunden haben, weil Sie versucht haben, eine Lösung für ein anderes Problem zu finden. Dann empfehlen wir Ihnen, unsere Galaxy A3-Fehlerbehebungsseite zu besuchen. Wir haben bereits einige der am häufigsten gemeldeten Probleme angesprochen mit diesem Gerät. Versuchen Sie, ein ähnliches Problem zu finden, und verwenden Sie die vorgeschlagenen Lösungen oder Problemumgehungen. Wenn sie für Sie nicht funktionieren und Sie weitere Hilfe benötigen, füllen Sie den Fragebogen zu Android-Fragen aus. Wir werden Ihr Anliegen in die nächsten Beiträge aufnehmen.

So machen Sie Ihre Galaxy A3-Ladung auch bei Warnung vor Feuchtigkeit

Das Problem hierbei ist, dass Ihr Telefon aufgrund der Warnung nicht aufgeladen wird und Sie wahrscheinlich noch etwas Saft in Ihrem Telefon haben. Das Aufladen ist daher sehr wichtig. Im Folgenden sind einige der Möglichkeiten aufgeführt, mit denen Sie das Gerät aufladen können, obwohl die Warnung vor Feuchtigkeit angezeigt wird.

Reinigen Sie den USB-Anschluss Ihres Telefons

Unabhängig davon, ob Sie wissen, dass Ihr Telefon auf die eine oder andere Weise nass geworden ist, müssen Sie unbedingt den Ladeanschluss reinigen. Die Warnung "Feuchtigkeit erkannt" wird ausgegeben, wenn das Telefon Feuchtigkeit im USB-Anschluss erkennt. Um es loszuwerden, müssen Sie nur sicherstellen, dass der Port trocken ist.

Sie können ein Wattestäbchen verwenden, um die Umgebung zu reinigen, oder ein kleines Stück Tissue-Papier, das in die Öffnung eingeführt wird, um Feuchtigkeit zu absorbieren. Sie können auch in den Hafen blasen, um Ablagerungen oder Fusseln zu entfernen. Besser noch, wenn Sie eine Dose Druckluft haben, probieren Sie es aus und sollten sich um das Problem kümmern, vorausgesetzt es ist feucht.

Sie müssen diesen Schritt unbedingt vor allen anderen Schritten ausführen, um sicherzustellen, dass das Problem nicht auf Flüssigkeitsschaden zurückzuführen ist. Nehmen Sie sich außerdem Zeit, um die Flüssigkeitsschadenanzeige zu überprüfen, um zu erfahren, ob Wasser in Ihr Telefon gelangt ist oder nicht. Wenn dies passiert, müssen Sie das Telefon sofort in den Laden bringen, um weitere Probleme zu vermeiden Beschädigung. Entfernen Sie zum Überprüfen des LDI das SIM-Kartenfach, und suchen Sie in den SIM-Steckplatz, um einen kleinen Aufkleber zu finden. Wenn der Aufkleber weiß ist, bedeutet dies, dass Ihr Telefon keinen Flüssigkeitsschaden hat. Wenn der Aufkleber rot, rosa oder violett wurde, ist es eine andere Geschichte.

Schalten Sie Ihr Telefon aus und laden Sie es auf

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass das Problem nicht auf Flüssigkeitsschaden zurückzuführen ist, arbeiten wir jetzt daran, die Gebühr für Ihr Telefon zu berechnen, selbst wenn die Warnmeldung zur Erkennung von Feuchtigkeit ständig auftaucht. Nachdem dies gesagt wurde, sollten Sie zuerst Ihr Telefon ausschalten und lass es aufladen. Die Warnung wird von einem der Prozesse ausgeführt, die im Hintergrund ausgeführt werden. Auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist, kann es immer noch angezeigt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Telefon normal aufgeladen wird, ist zumindest höher als beim Einschalten.

Um die Warnung zu umgehen, können Sie auch das Ladegerät anschließen und warten, bis die Warnung angezeigt wird. In dem Moment, in dem der Feuchtigkeitsfehler angezeigt wird, starten Sie das Telefon neu und wenn es aktiv wird, wird es möglicherweise nicht mehr angezeigt und das Telefon kann den Akku vollständig laden.

Neustart des Telefons erzwingen und anschließen

Wenn Ihr Telefon aufgrund eines erschöpften Akkus nicht gestartet werden kann, müssen Sie das Telefon zwangsweise neu starten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das Ladegerät an eine funktionierende Steckdose angeschlossen haben und das Telefon mit dem Original-USB-Kabel daran anschließen. Unabhängig davon, ob das Telefon aufgeladen wird oder nicht, halten Sie die Lauter- und Ein- / Aus-Taste gleichzeitig 10 Sekunden lang gedrückt. Das Telefon wird möglicherweise normal gestartet und aufgeladen.

Wenn das Telefon jedoch nicht startet, laden Sie es mindestens 10 Minuten auf, und führen Sie dann das gleiche Verfahren aus. Der Akku ist möglicherweise völlig entladen und es ist nicht mehr genügend Akku vorhanden, um das Telefon einzuschalten.

Im abgesicherten Modus laufen und aufladen

Diese Methode wurde von unseren Lesern vorgeschlagen. In einigen Fällen wurde empfohlen, das Telefon im abgesicherten Modus zu starten, wenn es aufgrund eines Feuchtigkeitsfehlers nicht im normalen Modus aufgeladen wird. Da alle Apps und Dienste von Drittanbietern vorübergehend deaktiviert sind, gibt es keine Apps, die den Ladevorgang stören könnten.

Verbinden Sie Ihr Telefon mit dem Ladegerät und warten Sie, bis die Warnung angezeigt wird. Sobald die Warnmeldung zur Feuchtigkeitserkennung auf dem Bildschirm angezeigt wird, schalten Sie das Telefon aus und starten Sie es im abgesicherten Modus:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Ein / Aus-Taste am Bildschirm mit dem Gerätenamen gedrückt.
  3. Lassen Sie die Ein / Aus-Taste los, wenn auf dem Bildschirm "SAMSUNG" angezeigt wird.
  4. Drücken Sie sofort nach dem Loslassen der Ein / Aus-Taste die Leiser-Taste.
  5. Halten Sie die Lauter-Taste gedrückt, bis das Gerät den Neustart abgeschlossen hat.
  6. Der abgesicherte Modus wird in der unteren linken Ecke des Bildschirms angezeigt.
  7. Lassen Sie die Lauter-Taste los, wenn Sie 'Abgesicherter Modus' sehen.

Lassen Sie Ihr Telefon jetzt den Akku vollständig aufladen.

Löschen Sie die Daten des USB-Einstellungsdienstes

Die erkannte Feuchtigkeitswarnung wird vom USB-Einstellungsdienst gehandhabt. Durch das logische Löschen der Daten wird der Fehler beseitigt, aber niemand kann erkennen, wann er erneut angezeigt wird. Es ist jedoch eine Problemumgehung, mit der Sie Ihr Telefon normal aufladen können. Dies funktioniert natürlich nur, wenn der Fehler überhaupt nicht durch Wasser ausgelöst wird. In diesem Fall wäre der Fehler durch ein Problem in der Firmware ausgelöst worden…

  1. Tippen Sie auf einem beliebigen Startbildschirm auf das Apps-Symbol.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Anwendungen.
  4. Blättern Sie zu USB Settings und tippen Sie auf.
  5. Tippen Sie auf Speicher.
  6. Tippen Sie auf Daten löschen und dann auf OK.
  7. Starten Sie Ihr Telefon neu.

Lassen Sie Ihr Telefon jetzt den Akku laden.

Empfohlen

So beheben Sie den Messenger, der bei Google Pixel 2 immer wieder abstürzt (einfache Schritte)
2019
Wie viele Daten verwendet Skype und was ist zu tun, wenn es ständig abstürzt?
2019
Wie Sie das Samsung Galaxy S6 Edge reparieren, das nicht reagiert und den Bildschirm schwarz bleibt
2019
Das Galaxy S5 lädt nicht, wenn es eingeschaltet ist, andere Ladeprobleme
2019
Einrichten eines sicheren Ordners auf dem Galaxy S8 zum Ausblenden von Fotos
2019
HTC One M8 Fix für Systemstart, Batterie, Stromversorgungsprobleme [Teil 1]
2019