Was tun, wenn das Galaxy S8 Plus während eines OTA-Updates in der Startschleife hängen bleibt?

Obwohl die meisten Geräte, die Updates drahtlos herunterladen und installieren, dies erfolgreich tun, können einige wenige Pechvögel einen Haken bekommen. In dem heutigen Artikel zur # GalaxyS8Plus-Fehlerbehebung erfahren Sie, was Sie tun können, wenn Ihr eigener S8 Plus nicht normal booten kann oder wenn er in einem nicht enden wollenden Boot-Zyklus oder einer Boot-Schleife hängen bleibt.

Bevor wir fortfahren, möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie sich an uns wenden können, wenn Sie nach Lösungen für Ihr eigenes #Android-Problem suchen, indem Sie den Link unten auf dieser Seite verwenden. Seien Sie bitte so detailliert wie möglich, um eine relevante Lösung zu finden. Wenn Sie können, geben Sie bitte die genauen Fehlermeldungen an, die Sie erhalten, um uns eine Idee zu geben, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie bereits einige Schritte zur Fehlerbehebung ausgeführt haben, bevor Sie uns eine E-Mail senden, geben Sie diese unbedingt an, damit wir sie in unseren Antworten überspringen können.

Das heutige Problem: Galaxy S8 Plus blieb während eines OTA-Updates in der Startschleife

AT & T Galaxy S8 + steckt im Bootloop. Es kommt an dem Samsung Galaxy S8 + Logo und dem darauf folgenden Samsung Logo vorbei. Es bleibt dann beim Starten von Android für 5-10 Sekunden hängen und startet neu. In Ihrem Artikel habe ich die Cache-Partition gelöscht und die Werksdaten aus dem Wiederherstellungsmodus zurückgesetzt. Es hat es nicht repariert. Der abgesicherte Modus bleibt auch beim Startbildschirm "Android" stehen. Begonnen hat alles mit einem OTA-Update vor einigen Tagen, bei dem mein Handy im Bootloop steckte. Was kann ich machen? Jede Hilfe wird sehr geschätzt! - Joshua

Lösung: Hallo Joshua. Die einzigen offiziellen Vorschläge von Google und Samsung in diesem Fall sind das Löschen der Cache-Partition und das Zurücksetzen des Masters. Wenn das Problem nicht gelöst wurde, nachdem Sie es vor der Kontaktaufnahme mit uns erledigt hatten, ist der nächste ideale Schritt die professionelle Unterstützung von Samsung. Samsung-Geräte werden normalerweise nach der Installation eines OTA-Updates nicht gemauert. Wenn sie auftreten, muss es einen eindeutigen Grund für Ihr System geben, der es verursacht. Da es unmöglich ist zu wissen, was dieser einzigartige Grund sein könnte, wird Samsung höchstwahrscheinlich nur das Telefon löschen und die Bestands-Firmware darauf aktualisieren. Das Blinken ist von Natur aus riskant. Wenn Samsung es also vermasselt, wird das Gerät normalerweise ersetzt.

Wenn Sie die mit dem Flashen verbundenen Risiken akzeptieren möchten, können Sie versuchen, dies selbst zu tun. Es gibt zwei Dinge, die Sie tun können:

  • den Bootloader mit der Standardversion und
  • Flash-Firmware mit aktueller Version.

Bevor Sie eine oder beide dieser Optionen ausführen, laden Sie die richtige Firmware-Version für Ihr bestimmtes Gerät herunter. Bei Verwendung eines falschen Android-Builds kann die Software möglicherweise endgültig beschädigt werden. Auch wenn Sie die Firmware aktualisieren, selbst wenn Sie eine offizielle Version verwenden, wird die Garantie für Ihr Gerät wahrscheinlich ungültig. Wenn Sie sich später entscheiden, das Gerät an Samsung zu senden, und sie erfahren, dass die Software manipuliert wurde, wird das Gerät nicht einmal berührt.

Nachfolgend finden Sie die allgemeinen Schritte zum Flashen eines Samsung Galaxy-Geräts. Die genauen Schritte können für Ihr bestimmtes Modell etwas unterschiedlich sein. Wir empfehlen daher dringend, dass Sie weitere maßgebliche Anleitungen für Ihren S8 finden. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend über das Thema recherchieren, bevor Sie die folgenden Lösungen ausführen.

Denken Sie daran, dass das Blinken in diesem Fall möglicherweise hilft. Tun Sie sie auf eigene Gefahr.

So laden Sie den Bootloader Ihres S8 neu

Dieses Verfahren ist im Wesentlichen identisch mit dem Flashen der Software / Firmware Ihres Geräts. Der einzige Unterschied ist ein Schritt, bei dem Sie die BL-Komponente (steht für Bootloader) des gesamten Firmware-Pakets auswählen müssen.

  1. Suchen Sie nach der richtigen Firmware für Ihr Telefonmodell und laden Sie sie herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige auswählen. Es sollte dieselbe Firmware sein, die zuvor auf Ihrem Gerät ausgeführt wurde. Wir gehen davon aus, dass Sie die Firmware-Version irgendwo auflisten. Wenn Sie das noch nicht zur Kenntnis genommen haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie das falsche auswählen. Wie Sie vielleicht wissen, kann die Verwendung einer falschen Firmware zu Komplikationen führen.
  2. Lassen Sie uns nun sagen, dass Sie die richtige Firmware identifiziert haben. Sie möchten es dann auf Ihren Computer herunterladen. Die Firmware-Datei sollte eine Reihe von Dateien wie AP_, BL_, CSC_ usw. enthalten.
  3. Suchen Sie nach der Datei, die mit einem Label BL beginnt. Dies sollte die entsprechende Bootloader-Datei für diese Firmware sein. Wenn Sie die Bootloader-Datei identifiziert haben, kopieren Sie sie auf den Desktop Ihres Computers oder in einen anderen Ordner, auf den Sie leicht zugreifen können.
  4. Fahren Sie mit dem restlichen Blinkvorgang mit dem Odin-Programm fort.
  5. Klicken Sie in Odin auf die Registerkarte BL, und stellen Sie sicher, dass Sie die zuvor identifizierte Bootloader-Datei verwenden.
  6. Stellen Sie nun sicher, dass der Status "Gerät hinzugefügt" und seine "ID: COM-Box" blau sind, bevor Sie die START-Taste drücken. Dadurch wird der Bootloader Ihres Telefons blinken.
  7. Starten Sie das Telefon neu, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

Installieren Sie die offizielle Lagerfirmware manuell

Wenn es nicht hilft, den Bootloader des Geräts wieder auf Lager zu bringen, sollten Sie in Betracht ziehen, die Firmware auf Ihrem Gerät zu flashen. Wir empfehlen, dass Sie die Original-Firmware verwenden, die beim ersten Aufheben der Box mit Ihrem Gerät geliefert wurde. Dies ist höchstwahrscheinlich Android 7.0 (Nougat). Verwenden Sie, wie oben erwähnt, die richtige Firmware-Version, um eine dauerhafte Beschädigung des Geräts zu vermeiden.

  1. Laden Sie die richtige Firmware-Version herunter. Die Firmware- Version sollte entweder im .tar- oder .tar.md5- Format vorliegen.
  2. Schalten Sie Ihren S8 aus und starten Sie ihn im Odin- oder Download-Modus.
  3. Verbinden Sie Ihr Gerät mit Ihrem Computer (auf dem Sie zuvor das Odin-Programm installiert haben). Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer Ihren S8 erkennt.
  4. Sobald Sie das Gerät anschließen, wird der ID: COM-Anschluss von Odin je nach Odin-Version blau oder gelb. Sie sehen auch die Meldung “Added !!”, um die erfolgreiche Verbindung anzuzeigen.
  5. Wählen Sie im Odin-Programm die AP- Taste.
  6. Navigieren Sie zur Firmware-Datei und wählen Sie sie aus.
  7. Wenn Sie eine Firmware- Version mit mehreren Firmware-Dateien ( AP-, BL-, CP- , CSC- und .PIT- Dateien) verwenden, müssen Sie jede Komponente manuell in das entsprechende Feld einfügen .
  8. Stellen Sie sicher, dass im Abschnitt Optionen nur die Kontrollkästchen Auto Reboot und F. Reset Time aktiviert sind. Verwenden Sie keine PIT- Datei, es sei denn, dies ist in der von Ihnen befolgten Anleitung eindeutig angegeben. Bei Verwendung wird das Gerät neu partitioniert, was zu ernsthaften Problemen führen kann.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start .
  10. Wenn das Blinken erfolgreich ist, sollte dies durch PASS oder RESET angezeigt werden ! Nachricht
  11. Warten Sie, bis der S8 neu gestartet wird.

Empfohlen

Beheben des Problems mit der Galaxy Note9-App: Apps stürzen ständig ab
2019
Samsung Galaxy S4 lässt sich nicht einschalten und andere Probleme
2019
Gelöstes Samsung Galaxy A5 Kein Befehlsfehler
2019
So beheben Sie ein eingefrorenes oder nicht reagierendes Samsung Galaxy Tab S4
2019
Wie man Apple iPhone 6 Plus repariert, das sich nicht einschalten lässt [Troubleshooting Guide]
2019
Samsung Galaxy Note 3 Probleme, Fehler und Hinweise zur Fehlerbehebung
2019