Warum funktioniert mein Apple iPhone 6s GPS und die Ortungsdienste nicht und wie wird es behoben? [Anleitung zur Fehlerbehebung]

Zeitgenössische Geräte wie High-End-Smartphones werden bereits von vielen Menschen als unverzichtbare Geräte angesehen. Abgesehen von den üblichen Anruf- und SMS-Funktionen können neue Smartphones verschiedene Aufgaben ausführen, von denen die Endbenutzer profitieren. Mobile Geräte wie das iPhone 6s können zum Beispiel als Navigationswerkzeug oder als mobile Karte verwendet werden, die auf Ziele und viele andere Funktionen verweist. Möglich wird dies durch die Integration der GPS-Technologie.

Im Allgemeinen verwenden GPS-Telefone eine Methode, die als Trilateration bezeichnet wird, um Ihren genauen Standort zu bestimmen, indem Sie eine Kugel um jeden der drei erreichbaren Satelliten ziehen. Es gibt auch einige GPS-Telefone, die die drahtlose GPS-Technologie verwenden, um den aktuellen Standort zu ermitteln. Mobiltelefone mit drahtlos unterstützten GPS-Integrationen verwenden die umlaufenden GPS-Satelliten in Verbindung mit Informationen zum Mobiltelefonsignal.

Zu den wichtigen Anwendungen, die GPS-fähig sind, gehören die Ortung, eine Wegbeschreibung und andere standortbasierte Dienste. Herunterladbare Tools, Apps und Onlinedienste für GPS-fähige Geräte, einschließlich iPhone 6, werden Endbenutzern ebenfalls zur Verfügung gestellt, um das Beste aus ihren jeweiligen Mobiltelefonen zu machen. Wie alle anderen Smartphone-Dienste sind auch die GPS- und Ortungsdienste des iPhones für kleinere und größere Mängel anfällig. Eine Sache dieser Tatsache, viele iPhone 6s-Nutzer haben sachdienliche Beschwerden über das GPS des iPhones erhoben, das nicht genau lokalisiert werden kann, was zu falschen Positionen und GPS-Navigationsfehlern führt, während andere Probleme haben, GPS-Apps auf ihrem iOS-Gerät auszuführen. Probleme mit dem Bluetooth-GPS-Zubehör treten ebenfalls auf. Was ist der Grund dafür, dass diese Probleme auf dem iPhone 6s auftreten und welche Optionen haben Sie, um damit umzugehen? Dies sind die Dinge, die dieser Beitrag angehen soll. Lesen Sie weiter, um die möglichen Gründe dafür zu erfahren, warum die GPS-Funktion Ihres iPhone 6s auf Ihrem Gerät nicht wie beabsichtigt funktioniert.

Bevor wir jedoch direkt mit der Fehlerbehebung beginnen, sollten Sie bei anderen Problemen mit Ihrem iPhone unbedingt unsere Seite mit der Fehlerbehebung besuchen, da wir bereits viele Probleme gelöst haben, die von unseren Lesern gemeldet wurden. Finden Sie ähnliche Probleme und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht für Sie arbeiten oder wenn Sie weitere Hilfe benötigen, füllen Sie den Fragebogen zu den iPhone-Problemen aus und geben Sie uns genauere Informationen zu Ihrem Problem, damit wir Ihnen die beste Lösung bieten können.

Häufige Faktoren, die die GPS-Funktionen des iPhone 6s beeinträchtigen können

Es gibt verschiedene Gründe, warum GPS auf Ihrem iPhone nicht wie beabsichtigt funktioniert. Zu den weithin bekannten Tätern gehören Netzwerkkonnektivität oder Signalprobleme, Softwarefehler oder Störungen der Apps bei GPS-fähigen Apps, fehlerhafte Aktualisierungen bei GPS-Apps und / oder iOS. Im schlimmsten Fall hängt das Problem direkt mit einem Hardwaredefekt wie einem beschädigten oder fehlerhaften GPS-Chip auf dem iPhone zusammen. Andere Probleme mit GPS wurden mit Umweltfaktoren wie einem großen Baum, riesigen Infrastrukturen, Mauern oder hohen Gebäuden in Verbindung gebracht, die die Signalstärke zwischen dem iPhone und dem Himmel (Netzwerktürme oder GPS-Satelliten) behindern können.

Netzwerk- oder Signalprobleme wie schlechter oder kein Empfang auf dem iPhone führen ebenfalls zum Ausfall von GPS-Diensten oder zu Fehlern. Damit Navigations-Apps ordnungsgemäß funktionieren und eine stabile Verbindung besteht, ist ein gutes Netzwerksignal oder ein guter Empfang erforderlich. Vermeiden Sie so weit wie möglich mögliche Hindernisse, wenn Sie Navigations-Apps oder GPS-Dienste mit Ihrem iPhone 6 verwenden.

Fehlerhafte Aktualisierungen in Apps oder iPhone iOS sind ebenfalls möglich. Dies führt dazu, dass die GPS- oder Navigations-App unberechenbar wird. Es ist leicht, dies als Hauptursache zu ermitteln und zu lokalisieren, da die Symptome normalerweise direkt nach der Installation des Updates auf dem Gerät auftreten.

Es gibt auch einige Fälle, in denen Softwareprobleme die Ursache sind. Zufällige Softwarefehler können sich auch auf die normalen Funktionen von GPS-Apps auswirken.

Einschränkungen für Standortdienste können auch dazu führen, dass relevante Probleme auf dem iPhone auftreten. Das Beschränken oder Ablehnen einer App für den Zugriff auf Ihren aktuellen Standort ist ein Beispiel. Einige Benutzer würden sich entscheiden, Standortdienste aus Datenschutz- und Sicherheitsgründen zu deaktivieren, während andere dies tun, um den Akku zu schonen. In einigen Navigations-Apps können Benutzer die Option Standort freigeben, Nie, Während der Verwendung oder Immer aktivieren oder deaktivieren, um zu steuern, welche Apps Ihre Standortdaten verwenden können und wie.

Hardwareschäden sind die schlechteste Ursache für GPS-Probleme. Wie bereits erwähnt, funktionieren GPS-Dienste nicht, wenn der GPS-Chip beschädigt ist. Dies ist höchstwahrscheinlich die Ursache, vor allem wenn es zu harten Abfällen oder Flüssigkeitseinwirkung auf dem iPhone kam.

Mögliche Lösungen und Problemumgehungen zur Behebung von GPS-Fehlern des iPhone 6s

Bei der Implementierung von iOS 8 gab es mehrere Fälle von GPS-Problemen auf dem iPhone. In dieser Zeit beschwerten sich viele Leute über die Ungenauigkeit der GPS-Positionsausgabe. Relevante Probleme haben sich nach dem Update von iOS 9.3 manifestiert. Viele Benutzer beschwerten sich über das iPhone-GPS, das nicht ordnungsgemäß funktioniert, insbesondere bei der Verwendung von Ortungsdiensten und Navigations-Apps wie Waze und Pokemon GO. Während viele derjenigen, die Probleme mit dem iPhone-GPS hatten, nach dem Update auf iOS 10 Abhilfe gefunden haben, hatten einige nicht das gleiche Glück. Wenn Sie ebenfalls Probleme mit den GPS-Diensten des iPhone 6s haben, wenden Sie sich bitte an die empfohlenen Problemumgehungen und möglichen Lösungen, die im Folgenden hervorgehoben werden. Testen Sie Ihr Gerät nach jedem Schritt, um festzustellen, ob das Problem bereits behoben ist und das iPhone 6s GPS wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Die ersten Dinge, die Sie prüfen sollten, wenn Sie Probleme mit Ihrem iPhone 6s GPS haben

Bevor Sie mit der Problembehandlung beginnen, sollten Sie Folgendes überprüfen:

  • Standortdienste. Stellen Sie sicher, dass die Ortungsdienste auf Ihrem Gerät aktiviert sind. Gehen Sie dazu zu Einstellungen-> Datenschutz-> Ortungsdienste-> und schalten Sie dann um, um sie ggf. einzuschalten .
  • Flugzeug-Modus. Vergewissern Sie sich, dass der Flugmodus deaktiviert ist. Gehen Sie zu Einstellungen-> Flugzeugmodus-> und schalten Sie den Schalter bei Bedarf um, um ihn auszuschalten .
  • Datum und Uhrzeit. Stellen Sie sicher, dass Datum und Uhrzeit Ihres iPhones richtig eingestellt sind. Für einige iPhone-Dienste, einschließlich GPS-Tools oder Apps, sind korrekte Datums- und Uhrzeiteinstellungen erforderlich, damit das Gerät ordnungsgemäß funktioniert. Es wird empfohlen, die Datums- und Uhrzeiteinstellungen auf Ihrem iPhone so zu konfigurieren, dass sie automatisch eingestellt werden. Gehen Sie dazu zu Einstellungen-> Datum & Uhrzeit-> und wählen Sie dann aus den angegebenen Optionen die Option Automatisch festlegen.
  • Netzwerksignal oder Empfang. Stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone eine gute Signalstärke oder einen Netzwerkempfang erhält. Ein schwaches Signal kann manchmal dazu führen, dass das GPS des iPhones eine falsche Position anzeigt.

Fahren Sie mit den folgenden Methoden zur Fehlerbehebung fort, wenn das Problem nach Überprüfung und Durchführung der oben genannten Faktoren weiterhin besteht.

Erste Lösung: Führen Sie einen Soft-Reset durch

Soft Reset oder Neustart kann viele kleinere Softwareprobleme auf mobilen Geräten beheben. Sollte das GPS-Problem, das Sie behandeln, durch zufällige Softwarefehler ausgelöst werden, kann dies möglicherweise durch einen Soft-Reset Ihres iPhone 6s behoben werden. Schalten Sie dazu einfach Ihr iPhone aus und wieder ein, wie Sie es normalerweise tun. Bei einem Soft Reset werden die Daten auf Ihrem Gerät nicht beeinflusst oder gelöscht.

Alternativ können Sie Ihr iPhone zum Neustart zwingen. Der Vorgang ähnelt dem eines Soft-Reset, jedoch über die Hardkeys. Halten Sie dazu die Sleep / Wake-Taste und die Home-Taste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt. Lassen Sie dann beide Tasten los, wenn das Apple-Logo angezeigt wird. Diese Methode wird für iPhones empfohlen, die aufgrund von GPS-Apps-Fehlern oder Software-Störungen nicht mehr reagieren.

Zweite Lösung: LTE ausschalten

LTE bietet höhere Mobilfunkgeschwindigkeiten oder lädt Daten schneller. Trotzdem würde es nicht schaden, wenn Sie versuchen würden, für einen Moment zu einem niedrigeren Netzwerkband zu wechseln, um zu sehen, ob dies die GPS-Probleme auf dem iPhone lösen könnte. Dies ist eine weitere Problemumgehung, die Sie ausprobieren können. Einige Benutzer konnten Probleme mit GPS beheben, indem sie LTE ausschalten und zu anderen verfügbaren Netzwerkbereichen wechseln. So funktioniert das:

  • Tippen Sie auf Einstellungen .
  • Blättern Sie zu Cellular und tippen Sie darauf.
  • Wählen Sie Datenoptionen.
  • Tippen Sie auf Voice & Data.
  • Wählen Sie 3G aus den angegebenen Optionen.

Dritte Lösung: Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen zurück

Manchmal liegt der Täter innerhalb der Netzwerkeinstellungen. Es kann eine falsche Netzwerkkonfiguration oder falsche Optionen eingestellt sein. Dies führt dazu, dass das iPhone 6s GPS nicht funktioniert oder funktioniert, jedoch keine genaue Position oder falsche Richtung angegeben wird. Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen auf dem iPhone ist eine mögliche Abhilfe. Sie müssen jedoch beachten, dass die Netzwerkinformationen, einschließlich Wi-Fi-Netzwerke und Kennwörter, dabei gelöscht werden. Beachten Sie diese Informationen, bevor Sie beginnen. Sobald Sie alles festgelegt haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Gehen Sie zu Einstellungen .
  • Tippen Sie auf Allgemein .
  • Blättern Sie zu und tippen Sie auf Zurücksetzen .
  • Wählen Sie Netzwerkeinstellungen zurücksetzen.
  • Geben Sie Ihren Passcode ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Tippen Sie auf Netzwerkeinstellungen zurücksetzen, um die Aktion zu bestätigen.

Vierte Lösung: iOS aktualisieren

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie Ihr iPhone iOS auf die neueste verfügbare Version aktualisieren. Einige Fehler können dazu führen, dass GPS-Dienste auf dem iPhone nicht ordnungsgemäß funktionieren. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie gerade jetzt mit demselben Problem konfrontiert sind. Neben neuen Funktionen und erweiterten Funktionen enthalten iOS-Updates auch Fehlerbehebungen zur Behebung bestimmter Probleme, die bei iOS-Geräten auftreten, einschließlich GPS-Fehler auf dem iPhone 6s. Daher wird der Fehler auch durch die Installation des Updates behoben. Hier ist wie:

  • Navigieren Sie zu Einstellungen .
  • Tippen Sie auf Allgemein .
  • Tippen Sie auf Software-Update.
  • Wenn ein Update verfügbar ist, wird eine Benachrichtigung angezeigt. Um mit der Update-Implementierung fortzufahren, tippen Sie auf die Option Herunterladen und Jetzt installieren oder Jetzt installieren . Bevor Sie dies tun, sollten Sie jedoch ein Backup Ihres iPhones erstellen.

Andere empfohlene Problemumgehungen

Wenn keine der oben genannten Lösungen das auf Ihrem iPhone 6s auftretende GPS-Problem beheben kann, finden Sie hier einige weitere Problemumgehungen, die Sie ausprobieren können.

  • Halten Sie sich fern von hohen Gebäuden oder bleiben Sie draußen, wenn Sie Navigations- oder Karten-Apps auf Ihrem iPhone verwenden. Auf diese Weise kann Ihr iPhone einen guten Empfang oder ein GPS-Signal von nahegelegenen Türmen oder Satelliten empfangen.
  • Überprüfen Sie und stellen Sie sicher, dass keine Ausfälle GPS-Dienste in Ihrer Umgebung beeinträchtigen. Sie können zur Systemstatusseite des Apple Support navigieren, um diese Informationen anzuzeigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone über WLAN oder Mobilfunkdaten mit dem Internet verbunden ist, wenn Sie GPS-Apps oder Navigationswerkzeuge verwenden.
  • Erwägen Sie auch die Installation von Aktualisierungen für Karten-Apps auf Ihrem Gerät, insbesondere wenn das Problem von einer GPS-App isoliert wird oder nur in einer Anwendung auftritt.

Letzter Ausweg: Werksreset

Wenn Sie immer noch keine Lösung erhalten können und Ihr iPhone 6s GPS weiterhin nicht wie beabsichtigt funktioniert, ist die nächste Option ein Werksreset. Es ist möglich, dass das Problem durch einen bestimmten Fehler ausgelöst wird, der die interne Systemstruktur des iPhones angreift und dazu führt, dass das iPhone-GPS dysfunktional wird. Ihr letzter Ausweg wäre ein Werksreset. Der Vorgang wird Ihr iPhone löschen und als neu einrichten. Alle Inhalte, benutzerdefinierten Einstellungen und Systemfehler werden dabei gelöscht. Sie können einen Factory Reset über die iPhone-Einstellungen oder über iTunes durchführen. Für die letztere Methode ist ein Computer erforderlich, auf dem die neueste Version von iTunes installiert ist.

Wenn Sie ein Werk zurücksetzen möchten, sollten Sie unbedingt ein Backup des Geräts erstellen. Sobald alles eingestellt ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr iPhone 6 mit iTunes zurückzusetzen und wiederherzustellen:

  • Öffnen Sie iTunes auf dem Computer. Sie können entweder einen Windows- oder Mac-Computer verwenden, auf dem das neueste Betriebssystem ausgeführt wird.
  • Verbinden Sie Ihr iPhone über das mitgelieferte USB-Kabel mit dem Computer.
  • Geben Sie einen Passcode ein oder wählen Sie die Option " Diesen Computer vertrauen".
  • Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Wählen Sie Ihr iPhone 6s aus der Liste der verfügbaren Geräte in iTunes aus.
  • Navigieren Sie zum Bereich Zusammenfassung .
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen .
  • Klicken Sie erneut auf Wiederherstellen, um die Aktion zu bestätigen.
  • Warten Sie, bis iTunes das Gerät zurückgesetzt hat, und installieren Sie die neueste verfügbare iOS-Version. Ihr iPhone wird dann neu gestartet, und Sie können Ihr Gerät als neu festlegen.

Weitere Hilfe suchen

Sie haben also alle möglichen Lösungen und Problemumgehungen ausprobiert, um GPS-Probleme auf Ihrem iPhone 6 zu beheben, jedoch ohne Erfolg. Was ist als nächstes zu tun?

Zu diesem Zeitpunkt ist die Weiterleitung des Problems an Ihren Mobilfunkanbieter oder den Apple Support die nächstbeste Option. Sie können weitere Unterstützung anfordern, wenn Sie das Problem weiter beheben möchten.

Alternativ können Sie Ihr iPhone zur Bewertung und / oder Reparatur von Hardware zu einem autorisierten Servicecenter bringen. Auch der physische oder flüssige Schaden auf dem GPS-Chip des iPhones ist möglicherweise ein Grund dafür, warum das Problem weiterhin besteht.

Empfohlen

AT & T sendet WLAN-Update zum Galaxy S7 und S7 Edge
2019
Samsung Galaxy Note 3 Probleme, Fehler, Störungen, Lösungen und Fehlerbehebung [Teil 72]
2019
Galaxy S5 ruft Popup-Fenster auf, wenn Anwendungen geöffnet werden, Probleme bei anderen Apps
2019
Galaxy S7 "SD-Karte wurde unerwartet entfernt", andere Probleme
2019
So beheben Sie das Samsung Galaxy S7-Problem "Der Kontakt ist leider gestoppt"
2019
Mit dem neuen Google Photos-Update können Sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät freigeben
2019