Beheben Sie ein Samsung Galaxy S6 Edge, das nicht aufgeladen wird, sich nicht einschaltet und den Neustart fortsetzt

In diesem Beitrag werde ich drei der häufigsten Probleme im Zusammenhang mit der Stromversorgung mit dem Samsung Galaxy S6 Edge (# GalaxyS6Edge) ansprechen, z. B. das Nichtladen, das Einschalten nicht und häufige Neustarts oder Neustarts. Einige der Fälle, die wir erhielten, waren mit dem letzten Android 6.0.1 #Marshmallow-Update verbunden, während viele Fälle ohne ersichtlichen Grund auftraten. Aus diesem Grund ist es notwendig, gründliche Fehlerbehebungsverfahren durchzuführen, um zu wissen, was das Problem ist, was es verursacht und was zur Behebung des Problems zu tun ist.

Lesen Sie weiter, um mehr über diese Probleme und den Umgang mit ihnen zu erfahren, falls Sie in Zukunft auf eines dieser Probleme stoßen. Denken Sie daran, dass wir eine Problembehandlung anstreben und es keine Garantie für eine Fehlerbehebung gibt. Was wir hier zu erreichen versuchen, ist in erster Linie zu wissen, was das Problem ist. Wenn wir es nicht beheben können, können wir dem Techniker klarer erklären, worum es sich handelt. Auf diese Weise wäre es für ihn einfacher, das Problem zu beheben und das Gerät viel sicherer.

Bevor Sie fortfahren, besuchen Sie unsere Seite "Fehlerbehebung", wenn Sie andere Bedenken bezüglich Ihres Telefons haben. Es enthält Links zu Problemen, die wir bereits zuvor gegeben haben. Verwenden Sie unsere empfohlenen Korrektur- oder Problembehandlungsverfahren. Wenn sie nicht funktionieren oder Sie weitere Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns, indem Sie diesen Fragebogen ausfüllen.

Galaxy S6 Edge-Problem ohne Aufladung

Das Problem des Nichtladens ist eines der häufigsten Probleme bei neueren Galaxy-Modellen, da es sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Lademethoden bietet. Auf der Grundlage von Berichten schlägt jedoch die drahtgebundene Lademethode häufig fehl. Daher müssen wir uns in diesem Artikel damit befassen.

Mögliche Ursachen

  • Kaputtes Netzteil oder Ladegerät
  • Defektes USB-Kabel
  • Verbogene Stifte am USB-Anschluss des Ladegeräts, Kabels und / oder Telefons
  • System Absturz
  • Batterieproblem
  • Allgemeines Hardwareproblem

Schritt für Schritt Fehlerbehebung

Bei der Fehlerbehebung wird immer empfohlen, dass Sie ein Backup Ihrer Daten, Dateien und alles, was Sie nicht verlieren möchten, wenn möglich, aber wenn dies nicht möglich ist, beginnen Sie die Fehlerbehebung immer mit sicheren Verfahren. Nun, basierend auf den oben genannten Möglichkeiten, müssen Sie Folgendes tun:

Schritt 1: Führen Sie zuerst den erzwungenen Neustart durch

Es besteht die Möglichkeit, dass es nur zu einem Systemabsturz kommt, insbesondere wenn Sie sehen, dass die LED-Anzeige blinkt, als würden ungelesene Nachrichten angezeigt. Das erste, was Sie tun sollten, ist ein erzwungener Neustart.

Halten Sie die Leiser-Taste und die Ein / Aus-Taste 10 bis 15 Sekunden lang gedrückt, um zu sehen, ob das Telefon neu startet. Wenn ja, Problem gelöst! Andernfalls fahren Sie mit der Fehlerbehebung fort.

Das Force Reboot-Verfahren entspricht dem Akku-Ziehen bei Modellen mit austauschbarem Akku. Solange der Akku noch ausreicht, um die Komponenten mit Strom zu versorgen, und es ein Systemabsturzproblem gibt, sollte das Telefon neu gestartet werden, wenn sowohl die Lautstärkeregler als auch die Ein / Aus-Taste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt werden.

Schritt 2: Starten Sie Ihr Gerät im abgesicherten Modus und laden Sie es in diesem Zustand auf

Abgesehen von dem Systemabsturz kann es auch vorkommen, dass Apps von Drittanbietern den normalen Betrieb des Telefons stören. Sie müssen diese Möglichkeit zuerst ausschließen, bevor Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren können. Dazu müssen Sie das Gerät im abgesicherten Modus starten.

  1. Schalten Sie Ihr Galaxy S6 Edge aus.
  2. Halten Sie die Ein / Aus-Taste gedrückt.
  3. Wenn "Samsung Galaxy S6 Edge" angezeigt wird, lassen Sie die Ein / Aus-Taste sofort los und drücken und halten Sie die Taste "Lautstärke verringern" gedrückt.
  4. Halten Sie die Taste Leiser gedrückt, bis das Telefon den Neustart abgeschlossen hat.
  5. Wenn Sie den abgesicherten Modus in der unteren linken Ecke des Bildschirms sehen, lassen Sie die Taste los.

Versuchen Sie im abgesicherten Modus, es aufzuladen, und prüfen Sie, ob es ordnungsgemäß aufgeladen wird. Wenn nicht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Überprüfung des Ladegeräts, des USB-Kabels und des Ladeanschlusses

Es ist ein Problem beim Laden, daher ist es logisch, das Ladegerät oder den Netzadapter als Täter zu vermuten. Tatsache ist, dass Stromadapter leicht kaputt gehen oder die Pins verbogen werden können. Was Sie tun müssen, ist auf der Innenseite des USB-Anschlusses nachzusehen, ob verbogene Stifte vorhanden sind. Wenn keine vorhanden ist, platzieren Sie ihn in der Nähe Ihrer Nase, um zu sehen, ob Sie einen faulen Geruch von ihm abholen können. Verbrannte elektronische Bauteile können leicht vom üblichen Geruch unterschieden werden.

Versuchen Sie auch, Ihren Finger von einem Ende des USB-Kabels zum anderen zu führen, um zu spüren, ob irgendwo eine Unterbrechung vorliegt. Sie müssen auch beide Enden auf einige verbogene Stifte untersuchen. Da es schwierig ist, die Stifte auszurichten, insbesondere das kleinere Ende, ist die beste Option, die Sie haben, einen neuen zu kaufen, wenn dies der Fall ist.

Vergewissern Sie sich in Ihrem Telefon, ob der USB-Anschluss Schmutz, Fusseln oder sogar Schmutz aufweist. Sie können einen Pinsel verwenden, um ihn zu entfernen, wenn Sie einen finden können. Sie müssen auch aufpassen, wenn ein oder zwei Stifte verbogen sind. Sie können es sogar mit einem Zahnstocher ausrichten, wenn dies der Fall ist.

Schritt 4: Lassen Sie den Techniker weitere Fehler beheben und beheben Sie das Problem

Nachdem Sie all diese Schritte ausgeführt haben und Ihr Galaxy S6 Edge immer noch nicht aufgeladen wird, müssen Sie das Telefon nur noch zur Überprüfung und / oder Reparatur einschicken. Dies kann ein Akku oder ein schwerwiegender Hardwarefehler sein. Da das Gerät nicht über einen austauschbaren oder vom Benutzer austauschbaren Akku verfügt, können Sie den Akku nicht einfach herausnehmen und durch einen neuen ersetzen, ohne dass die Garantie erlischt. Sie brauchen also einen Techniker.

Das Galaxy S6 Edge wird nicht aktiviert

Sie müssen immer wissen, ob Ihr Telefon Gebühren erhebt, bevor Sie Probleme wie dieses beheben. Wenn das Telefon zumindest auflädt, wissen Sie bereits, dass einige Komponenten sowie die Firmware funktionieren. Sie können also mit der Fehlerbehebung beginnen, indem Sie versuchen, das Telefon einzuschalten. Dies ist genau der Zweck des Verfahrens, dem Sie folgen möchten.

Angenommen, Ihr Gerät wird aufgeladen und die Batterie ist noch leer. Alles was Sie tun müssen, sind folgende:

Schritt 1 : Versuchen Sie es zuerst im abgesicherten Modus. Wenn das System problemlos startet, liegt das Problem nicht an der Hardware, sondern an der Firmware.

Schritt 2 : Starten Sie das Gerät im Wiederherstellungsmodus. Tun Sie dies nur, wenn Ihr Telefon nicht im abgesicherten Modus gestartet wurde. Während alle Komponenten im Wiederherstellungsmodus hochgefahren werden, wird die Android-GUI nicht geladen. Wenn das Problem vollständig mit der Firmware zusammenhängt, sollte es ohne Probleme im Wiederherstellungsmodus starten.

Versuchen Sie es dennoch, dies zu lesen, da ich dieses Problem in diesem Beitrag weiter erläutert habe: So beheben Sie Samsung Galaxy S6 Edge, das [Fehlerbehebungshandbuch] nicht aktiviert wird.

Galaxy S6 Edge startet weiterhin neu

Nun, diese Ausgabe ist etwas komplizierter als es scheint. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden und Sie müssen herausfinden, was der Täter ist, bevor Sie ihn beheben können. Zufällige Neustarts haben normalerweise kein Muster, insbesondere wenn es sich um ein Firmware- oder Hardwareproblem handelt.

Mögliche Ursachen

  • Einige Apps sind nicht mehr funktionsfähig und stürzen ab
  • Caches und Daten wurden durch Firmware-Update beschädigt
  • Beschädigte Firmware nach unterbrochener Aktualisierung
  • Fehlerhafte Batterie
  • Hardwareproblem

Schritt für Schritt Fehlerbehebung

Wenn Sie der Besitzer des Telefons sind, das Sie zu beheben versuchen, sollten Sie vor allem wissen, ob es aktualisiert wurde oder ob das Update ein Fehler war. Häufiger werden Firmware-Updates, die unterbrochen wurden, aufgrund fehlender oder beschädigter Dateien zur Boot-Schleife oder zu häufigen Neustarts zurückgreifen. Wenn Sie wirklich keine Ahnung haben, was mit Ihrem Gerät passiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

Schritt 1: Isolieren Sie das Problem, indem Sie das Telefon im abgesicherten Modus starten

Es sollte das erste sein, was Sie in solchen Fällen tun sollten. Das Problem wird sofort in zwei Hälften geteilt, sodass Sie wissen, ob Ihre heruntergeladenen Apps oder Apps von Drittanbietern etwas damit zu tun haben.

Wenn das Problem im abgesicherten Modus behoben wurde, müssen Sie die verursachende App suchen oder sich daran erinnern, was Sie beim Neustart des Telefons verwendet haben. Sie können es dann endgültig deaktivieren oder deinstallieren.

Sollte das Problem jedoch weiterhin bestehen, wenn alle Drittanbieter deaktiviert sind, sollten Sie nach der Firmware suchen.

Schritt 2: Starten Sie Ihr Telefon im Wiederherstellungsmodus und löschen Sie die Cache-Partition

In der Cache-Partition werden alle Systemcaches gespeichert. Wenn Sie Ihr Gerät gerade auf die neueste Android-Version, Android 6.0.1 Marshmallow, aktualisiert haben, besteht die Möglichkeit, dass die Ursache des Neustarts auf beschädigte Caches zurückzuführen ist. Das heißt, Sie müssen die Cache-Partition löschen, damit das neue System neue Dateien erstellen muss, die am besten für die Cache-Partition geeignet sind.

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die folgenden drei Tasten gleichzeitig gedrückt: Lauter-Taste, Home-Taste und Ein- / Aus-Taste.
  3. Wenn das Telefon vibriert, lassen Sie die Ein / Aus-Taste los, halten Sie jedoch die Lauter-Taste und die Home-Taste gedrückt.
  4. Wenn der Bildschirm Android System Recovery angezeigt wird, lassen Sie die Tasten Lauter und Start los.
  5. Drücken Sie die Taste Leiser, um "Cache-Partition löschen" zu markieren.
  6. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um auszuwählen.
  7. Wenn die Wipe-Cache-Partition abgeschlossen ist, wird "Reboot system now" (System jetzt neu starten) hervorgehoben.
  8. Drücken Sie die Netztaste, um das Gerät neu zu starten.

Schritt 3: Versuchen Sie, Ihre Daten zu sichern, und führen Sie den Master-Reset über den Wiederherstellungsmodus durch

Ich verstehe, dass Ihr Telefon nach dem Zufallsprinzip von selbst neu startet, sodass Sie nicht genau sagen können, ob Sie das Sichern Ihrer Dateien und Daten abschließen können, aber versuchen Sie es zumindest. Entfernen Sie anschließend Ihr Google-Konto und deaktivieren Sie die Bildschirmsperren (oder wählen Sie "Keine"), damit der Factory Reset Protection (FRP) nicht ausgelöst wird, wenn Sie den Master-Reset durchführen. Sie tun dies jedoch nur, wenn das Löschen der Cache-Partition nicht funktioniert hat:

  1. Schalten Sie Ihr Samsung Galaxy S6 Edge aus.
  2. Halten Sie die Lauter-, Home- und Power-Taste gleichzeitig gedrückt.
  3. Wenn sich das Gerät einschaltet und "Logo einschalten" anzeigt, lassen Sie alle Tasten los und das Android-Symbol erscheint auf dem Bildschirm.
  4. Warten Sie, bis der Android-Wiederherstellungsbildschirm nach etwa 30 Sekunden angezeigt wird.
  5. Markieren Sie mit der Lautstärketaste die Option "Daten löschen / Werkseinstellung" und drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um sie auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Vol Down-Taste erneut, bis die Option "Ja - Alle Benutzerdaten löschen" markiert ist. Drücken Sie anschließend die Ein / Aus-Taste, um sie auszuwählen.
  7. Markieren Sie nach dem Zurücksetzen die Option "System jetzt neu starten", und drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um das Telefon neu zu starten.

Schritt 4: Senden Sie das Telefon zur Reparatur ein

Nach dem Zurücksetzen und dem Neustart des Telefons bleiben nur noch drei Möglichkeiten übrig: beschädigte Firmware, fehlerhafte Batterie und Hardwareprobleme.

Wenn Sie sich auskennen, können Sie versuchen, die Firmware mit Odin und einem Computer auf das Telefon zu flashen. Wenn Sie sich jedoch nicht wohl dabei fühlen, sollten Sie sich von einem Techniker beraten lassen. Bei den anderen Möglichkeiten sollte er weitere Fehlerbehebungen durchführen, um das Problem zu ermitteln.

An diesem Punkt haben Sie als Eigentümer getan, was auf Ihrem Telefon getan werden muss.

Empfohlen

So beheben Sie das Samsung Galaxy S9, das nach dem Zufallsprinzip neu startet (einfache Schritte)
2019
Samsung Galaxy Note 4-Fehler nach dem Problem mit der Software-Aktualisierung und anderen verwandten Problemen
2019
Das iPhone 6-Gruppen-Messaging funktioniert nicht, es können keine Nachrichten oder andere Probleme empfangen werden
2019
Samsung Galaxy S5 Probleme beim Laden und andere Probleme mit der Stromversorgung
2019
Lösungen für das Samsung Galaxy S6 Edge-Startup, Batterie- und Stromversorgungsprobleme [Teil 1]
2019
Fehlerbehebung bei Xiaomi Pocophone F1 „Nur Notrufe“
2019