Galaxy S6 E-Mail-Einrichtung, POP3 oder IMAP?

Das Einrichten eines E-Mail-Kontos ist in der Regel eines der grundlegenden Dinge, die wir tun, wenn wir ein neues Smartphone wie das Samsung # GalaxyS6 erwerben. Wir halten es daher für notwendig, den Hauptunterschied zwischen POP (POP3) - und IMAP-Servertypen zu diskutieren.

Dieser Beitrag ist die Antwort auf ein Schreiben eines unserer Leser bezüglich der Einrichtung eines E-Mail-Kontos und der zu verwendenden App. Um dem Absender gegenüber fair zu sein, veröffentlichen wir den Brief vollständig, sodass unsere Android-Community das vollständige Bild unserer kurzen Diskussion unten erhalten kann.

Hallo. Ich habe vor kurzem ein Galaxy S6 gekauft und in den letzten zwei Wochen habe ich viel mehr über POP3- und IMAP-Unterschiede gelernt, da mein Galaxy S6 alle Nachrichten vom Telefon löscht, sobald ich sie auf meinem PC mit Outlook überprüfe.

Ich bin ein ehemaliger Benutzer von BB und das war noch nie der Fall. Ich habe herausgefunden, dass BB über einen zusätzlichen Server verfügt, der die Nachrichten für BB-Benutzer verwaltet, und deshalb konnte ich diese Kopien meiner Nachrichten anscheinend auf BB sehen, obwohl sie vor langer Zeit vom E-Mail-Server meines ISPs gelöscht wurden (ich hatte Kopien, die fünf Jahre alt waren Mein BB) durch Überprüfen der E-Mails in Outlook des PCs.

Ich hatte also immer einen Satz Kopien aller E-Mails in meiner BB; Sie wurden nie von meinen ISP-Mail-Servern gelöscht, nur weil ihre Kopien auf das Telefon heruntergeladen wurden (ich habe eine Domäne, die von Crazy Domains hier in Australien verwaltet wird). Und nachdem ich die E-Mails in meinem Desktop-PC-Outlook abgerufen hatte, waren sie immer noch in meinem BB vorhanden, obwohl bei der Überprüfung von E-Mails über Outlook alle E-Mails vom Mail-Server gelöscht wurden.

Ich hatte also im Grunde zwei Sätze INDEPENDENT-Kopien meiner täglichen E-Mails: einen auf BB und einen in Outlook zu Hause.

Ich konnte mit den E-Mails auf dem Telefon auf eine Weise arbeiten und die gleichen E-Mails in meinem Outlook auf völlig andere Weise verwenden, und Änderungen an diesen Gruppen hatten keinen Einfluss auf die andere Gruppe. Und Server wurden immer mindestens einmal am Tag oder einmal pro Woche von unserem Outlook auf unseren PCs "gereinigt". Dies hatte auch keinen Einfluss auf diese beiden E-Mail-Gruppen.

Mit dem Galaxy S6, obwohl sie behauptet haben, als ich nach diesem Telefon gesucht habe, dass sie auf POP3 oder IMAP eingestellt werden können und diese beiden Protokolle voll sind, erschien es mir nach dem Kauf dieses Telefons, dass sie mich irgendwie irreführten.

Das Gerät sendet E-Mail-Konten an POP3 und lädt die Kopien aller E-Mails auf meinen S6. Wenn ich diese Option im POP3-Setup deaktiviert habe, bleiben sie auf dem Server. Bis zu diesem Moment arbeitete es also als meine BB.

Der große Unterschied ist, dass die Überprüfung von E-Mails in meinem Outlook, das als POP3 eingerichtet ist und die Option "Vom Server löschen" aktiviert ist, dazu führt, dass mein Galaxy S6 diese Löschung vom Server durch Outlook widerspiegelt. Ich habe einen Samsung-Servicetechniker aus der Ferne auf mein Handy eingeloggt, um das zu überprüfen. Sie haben aufgegeben und mich in den Samsung-Store in Sydney verwiesen, um direkten Support zu erhalten, was ich auch tat.

Sie sagten mir dort, dass Samsung S6 auf POP3-Setup tatsächlich nicht so funktioniert! Samsung löscht Nachrichten immer vom Telefon, wenn sie vom Server gelöscht wurden! Unabhängig davon, welches Protokoll Pop3 oder IMPA für die E-Mail-Kontoeinrichtung verwendet wird! Das ist etwas, was sie nicht erwähnt haben, als ich dieses Telefon recherchierte. POP3 wird auf den Webseiten jedes Anbieters erwähnt, da Sie mit POP3 Kopien von E-Mails auf Ihrem Telefon speichern können. Und dass es sich nicht um zwischengespeicherte Kopien handelt, da POP3 nicht zum Synchronisieren von Geräten mit Servern dient. Diese Rolle wurde im IMAP-Protokoll aufgebaut.

Leider gibt es bei Samsung-Telefonen keinen Unterschied zwischen POP3- und IMAP-Setups, abgesehen von Kleinigkeiten wie dem Synchronisieren des Status "Lesen / Nicht-Lesen" usw., da IMAP die Synchronisierung mit einer Quelle ermöglicht, die immer mit dem Server verbunden ist.

Aufgrund meiner Wahrnehmung der Sicherheit meiner Daten und meiner persönlichen Daten fühle ich mich nicht wohl dabei, Daten auf externen Servern, Clouds usw. zu speichern.

Ich möchte, dass meine E-Mails für immer in Mein Outlook bleiben und auch für immer auf meinem Mobiltelefon gespeichert werden. Obwohl sie über ein Wochenende vom Server gelöscht werden, wenn ich alle meine E-Mails in Outlook auf dem Desktop-PC abfrage.

Der Samsung-Techniker im Samsung-Store hat mir empfohlen, die MS Outlook-App für Android zu überprüfen. Und ich tat. Große Enttäuschungen kommen jedoch, wenn sie behaupten, dass diese App als POP3 und / oder IMAP eingerichtet werden kann. In der App gibt es keine Option, um auf andere Server konkret zu werden. Es ist nur IMAP unter anderen Optionen wie Google Mail oder MS Exchange verfügbar, Outlook.com usw.

Wenn ich das also ausprobierte, ist es genau ein IMAP-Verhalten. E-Mails werden von anderen Geräten oder Servern gelöscht, nur weil ich sie vom ersten Gerät gelöscht habe. Aber zumindest verhält es sich genau so, wie es angekündigt wird.

Auf MS-Webseiten für diese App heißt es sogar ”Setup für POP / IMAP: Setzen Sie die Option auf IMAP. Wenn Sie POP möchten, verwenden Sie das E-Mail-Konto auf Ihrem Android-Handy (!!!). Die MS Outlook App macht also nicht das, was die MS Werbung machen kann? Gleiche Geschichte wie Samsung.

Nun sagte mir Samsung auch, dass BB ein völlig anderes System für diesen zusätzlichen Server ist und dass das Smartphone niemals so funktionieren würde. Ich fand das abrupt nicht wahr.

Vor sechs Monaten habe ich das iPhone 6 meiner Frau (ein Smartphone) eingerichtet, und es funktioniert genau so, wie es von POP3-Setup erwartet wird. Sie hat Kopien ihrer E-Mails aus dem März dieses Jahres auf ihrem Handy, obwohl sie ihre E-Mails jedes Wochenende auf Home Outlook überprüft. Ihr Konto bei Outlook, das ich selbst eingerichtet habe, ist auch als POP3 mit aktivierter Option eingerichtet, damit E-Mails vom Server gelöscht werden. Und ihr Kontenserver ist leer. Das iPhone kann sich also absolut so verhalten, wie es von POP3 erwartet wird, Samsung jedoch nicht.

Das iPhone hat auch die Option ANDERE, wenn ich den E-Mail-Kontotyp während des Einrichtungsvorgangs unter Gmail, Outlook.com, MS Exchange usw. auswähle. Dadurch konnte ich die iPhone-E-Mail-Konten meiner Frau als echtes POP3 einrichten. Outlook-App für Android nicht.

Ich war von Samsung so enttäuscht, dass ich vorhabe, diese S6-Kreatur zurückzugeben und die volle Rückerstattung zu argumentieren.

Daher Frage für dich. Im Detail:

  1. Gibt es eine Möglichkeit oder eine App, um mit Samsung Galaxy S6 wie oben beschrieben zu arbeiten (anscheinend funktioniert KIES nicht mehr mit S6, da das Hardwarekonzept von S6 von S5 oder S4 sehr abweichend ist)
  2. Wenn ja, was ist das und wie wird es eingerichtet?

Wenn Sie beide beantworten können, würden Sie mir wirklich helfen. - Paszczak

Bevor wir die zwei spezifischen Fragen beantworten, die hier gestellt werden, halten wir es für unerlässlich, zu definieren, was POP3 und IMAP sind. Die Wahl zwischen POP3 und IMAP hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Es wird jedoch empfohlen, IMAP zu verwenden, insbesondere wenn Sie auf Ihre E-Mails auf mehreren Geräten zugreifen.

Was ist POP3 und IMAP?

POP3 und IMAP sind, in einfachen Worten, Methoden, um E-Mails von einem Remote-Server auf einen Computer oder E-Mail-Client (z. B. ein Smartphone oder Tablet) herunterzuladen. Heruntergeladene E-Mails können von einem Benutzer auch dann bearbeitet werden, wenn das Gerät (Computer, Smartphone oder Tablet) nicht mit dem Internet verbunden ist.

Wie funktioniert POP3?

POP3 ist eine alte Technologie, die entwickelt wurde, um ein vorherrschendes Problem ihrer Zeit zu lösen - unzureichenden Speicherplatz. Es war nicht ungewöhnlich vor 10 oder 15 Jahren, dass Ihr Internet Service Provider oder E-Mail Service Provider nur eine anständige Menge an MB für Ihre [E-Mail-geschützten] E-Mails zur Verfügung stellte. Statt Server-Kosten für die Aufbewahrung der E-Mails ihrer Abonnenten (wie z. B. Outlook, Yahoo, Gmail usw.) aufzuwenden, müssen ISPs und E-Mail-Diensteanbieter ihre E-Mails über POP3 an ihre Abonnenten speichern. Dies bedeutet, dass sie nicht verpflichtet sind, E-Mails ihrer Kunden auf ihren Servern zu speichern, wenn ihr zugewiesener Speicher, beispielsweise 10 MB Speicher, aufgebraucht ist.

Abonnenten mit vielen E-Mail-Nachrichten können stattdessen POP3 verwenden, um ihre E-Mails auf ihren Computer herunterzuladen. Heruntergeladene Nachrichten werden dann nur lokal auf dem jeweiligen Gerät gespeichert. Beachten Sie, dass das Herunterladen von E-Mails über POP3 die E-Mails automatisch von den Servern des ISP oder des E-Mail-Providers löscht, wodurch die Zuweisung von 10 MB wieder freigegeben wird. Wenn der zugewiesene Speicher aufgebraucht ist, „springen“ eingehende Nachrichten für diese E-Mail-Adresse nur an den Absender zurück.

POP3-Technologie bedeutet auch, dass nur eine Maschine auf eine E-Mail zugreifen kann, nachdem sie vom Server heruntergeladen wurde. Nachrichten werden lokal gespeichert. Wenn Sie beispielsweise ständig E-Mails auf einen Laptop herunterladen, gehen Sie buchstäblich alle verloren, wenn die Festplatte beschädigt wird. POP3-Benutzer müssen sicherstellen, dass sie die zusätzliche Aufgabe erfüllen, manuell ein Backup ihrer E-Mails zu erstellen, um eine solche Katastrophe zu verhindern.

Im Moment versuchen geänderte POP-Dienste, IMAP auf eine Weise zu emulieren, indem sie eine Kopie der E-Mails auf Remote-Servern aufbewahren, nachdem ein Gerät auf sie zugegriffen hat. Dies geschieht durch Markieren einer E-Mail als gelesen, damit sie nicht erneut auf dasselbe Gerät heruntergeladen wird. Darauf bezieht sich Paszczak wahrscheinlich, als er sagte, er könne die gleiche E-Mail auf seinem BlackBerry-Handy und PC Outlook herunterladen und mit ihnen interagieren, ohne dass die Ergebnisse auf dem anderen Gerät angezeigt würden.

Das Markieren einer E-Mail als gelesen oder in einem anderen Ordner abzulegen, geschieht nur innerhalb des E-Mail-Programms eines Geräts. Sie werden nicht mit anderen Geräten synchronisiert, anders als bei der Verwendung von IMAP.

Wie funktioniert IMAP?

IMAP eignet sich besser für heutige Benutzer, die über mehrere Geräte zum Abrufen von E-Mails verfügen. Wie bereits erwähnt, werden alle an einem Gerät vorgenommenen Änderungen auf ein anderes übertragen. Änderungen an einem E-Mail-Konto, z. B. das Hinzufügen von Ordnern, das Löschen oder Verschieben von E-Mails, werden online synchronisiert und erfolgen nicht lokal auf dem aktuellen Gerät.

Das IMAP-Protokoll speichert hauptsächlich E-Mails auf Remote-Servern. Heutzutage können die meisten E-Mail-Clients jedoch angeben, wie viele E-Mails für einen bestimmten Zeitraum lokal gespeichert werden können.

Welches ist besser? POP3 oder IMAP

Sowohl POP3 als auch IMAP haben ihre eigenen Stärken und Schwächen und es liegt an Ihnen, welches Protokoll Sie wählen. Personen, die sich Sorgen über die E-Mail-Sicherheit machen, bevorzugen POP3 gegenüber IMAP, nur weil nur ein Gerät Zugriff auf Nachrichten erhält. Im Gegensatz dazu ist IMAP etwas unsicher, da jedes Gerät, dem Sie zuvor Zugriff auf Ihre E-Mail erteilt haben, alles zeigt. Die Sache, E-Mail, wie sie ist, ist eine inhärent unsichere Form der Kommunikation, da sie im Klartext ausgestrahlt wird. Jeder dedizierte Hacker mit den richtigen Tools kann Ihre Nachrichten unabhängig von Ihrem E-Mail-Servertyp problemlos abfangen.

Wie bereits erwähnt, wählen viele E-Mail-Clients (Apps) jetzt IMAP als Standard, obwohl einige sich noch in Richtung POP3 neigen.

Für die Beantwortung der Fragen von Paszczak ist das einzige, was wirklich wichtig ist, die Wahl zwischen den beiden - POP3 oder IMAP. Wenn Sie Ihr BlackBerry-Erlebnis replizieren möchten, wählen Sie beim Einrichten Ihres E-Mail-Kontos einfach POP3 aus. Die E-Mail-App, die Sie verwenden, ist nicht relevant. Die # GalaxyS6-E-Mail-App funktioniert jedoch genauso gut mit anderen E-Mail-Apps von Drittanbietern.

Empfohlen

Verizon Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge erhalten ihre ersten Updates
2019
Fehler beim Software-Update für Samsung Galaxy Note 4
2019
Samsung Galaxy S5 Fix für Probleme beim Systemstart, Akku und Stromversorgung [Teil 4]
2019
Der Bildschirm des Samsung Galaxy Note 4 reagiert nicht und andere Probleme
2019
Samsung Galaxy S5-microSD-Kartendateien mit fehlenden Problemen und anderen damit zusammenhängenden Problemen
2019
Wie behebt man den Feuchtigkeitsfehler von Samsung Galaxy S9, nachdem er nass wurde
2019