Was ist zu tun, wenn Ihr Samsung Galaxy S6 Edge während der Firmware-Aktualisierung den Fehlercode 410 anzeigt?

Wir haben einige Beschwerden über Probleme mit der Firmware-Aktualisierung mit der Variante Samsung Samsung S6 Edge (# Samsung # GalaxyS6Edge) erhalten, die von Verizon Wireless getragen wird. In diesem Beitrag werde ich ein spezifisches Problem während eines Aktualisierungsvorgangs ansprechen. Es ist nicht nur das typische Problem der „Firmware-Aktualisierung ist fehlgeschlagen“, sondern es wird der Fehlercode 410 angezeigt, der etwas komplizierter ist.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie es auftritt, hier eine der Nachrichten, die wir von unseren Lesern erhalten haben und die das Problem sehr gut beschreibt:

Ich habe versucht, ein Systemupdate durchzuführen. Ich habe heruntergeladen, wenn es um 1 Uhr morgens und bei anderen Anlässen auftaucht, und ich kann es nicht wirklich aktualisieren. Es wird immer wieder behauptet, dass die Systemaktualisierung fehlgeschlagen / nicht erfolgreich war. Bitte helfen Sie mir, da ich versucht habe, ein manuelles Update durchzuführen und auch mein gesamtes Telefon gelöscht hat. Ich ging sogar in einen Verizon-Laden und sie schienen es nicht zu schaffen. Mein Handy ist neu, keine Kratzer, keine Tropfen, nichts. Ich habe es erst vor einem Jahr bekommen. Es steht der Fehlercode 410. Sie sind mein letzter Ausweg.

Mögliche Ursachen

Bevor wir fortfahren, möchte ich nur die möglichen Ursachen dieses Problems auf der Grundlage unserer Forschung auflisten:

  • Firmware-Update nicht mehr verfügbar - Dieses Problem tritt auf, wenn Ihr Mobilfunkanbieter das Update bereits von seinen Servern abgeholt hat.
  • Einige beschädigte Caches stören den normalen Betrieb des Systems - aufgrund von Berichten ist dies die häufigste Ursache, sie ist jedoch auch sehr einfach zu beheben.
  • Auf dem Gerät wird nicht das erforderliche Basisband / die erforderliche Version ausgeführt. Ihr Mobilfunkanbieter kann kleine Updates vor größeren Updates ausschließen, um Ihr Gerät darauf vorzubereiten.
  • Firmware-Aktualisierungsversuche sind bereits viele Male fehlgeschlagen - diese fehlgeschlagenen Versuche haben möglicherweise einige Daten, Caches, Systemdateien usw. beeinträchtigt.

Das wichtigste zuerst

Wenn es Ihnen zum ersten Mal passiert und Sie während des Firmware-Downloads oder der Installation den Fehlercode 410 erhalten haben, starten Sie das Telefon zuerst neu und versuchen Sie es erneut. Wie Sie wissen, haben Sie möglicherweise bereits einige Minuten darauf gewartet, dass Ihr Telefon auf die neueste Version aktualisiert wird, aber zu diesem Zeitpunkt gibt es keine andere Option.

Selbst wenn der Download abgeschlossen ist und nur die Installation fehlgeschlagen ist, können Sie kein Risiko eingehen, da die Firmware möglicherweise beschädigt ist und sogar weitere Probleme verursacht.

Wenn das Problem durch den Neustart nicht behoben wurde und die Installation zum zweiten Mal fehlgeschlagen ist, sollten Sie sofort versuchen, die Cache-Partition zu löschen, um alle Systemcaches zu löschen, die möglicherweise beschädigt wurden und das Problem verursacht haben:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die folgenden drei Tasten gleichzeitig gedrückt: Lauter-Taste, Home-Taste und Ein- / Aus-Taste.
  3. Wenn das Telefon vibriert, lassen Sie die Ein / Aus-Taste los, halten Sie jedoch die Lauter-Taste und die Home-Taste gedrückt.
  4. Wenn der Bildschirm Android System Recovery angezeigt wird, lassen Sie die Tasten Lauter und Start los.
  5. Drücken Sie die Taste Leiser, um "Cache-Partition löschen" zu markieren.
  6. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um auszuwählen.
  7. Wenn die Wipe-Cache-Partition abgeschlossen ist, wird "Reboot system now" (System jetzt neu starten) hervorgehoben.
  8. Drücken Sie die Netztaste, um das Gerät neu zu starten.

Dies ist das Verfahren, das bei diesem Problem Berichten zufolge sehr effektiv ist, basierend auf Aussagen von Besitzern, die es angetroffen haben. Dadurch werden weder Ihre Daten gefährdet noch Ihre Apps und Einstellungen gelöscht. Es lohnt sich also, es vor allen anderen Maßnahmen zu tun.

Andere Fehlerbehebungsverfahren

Wenn das Löschen der Cache-Partition nicht geholfen hat, gibt es andere Problembehandlungsverfahren, die Sie ausprobieren können. Damit Sie jedoch keine Zeit verlieren, insbesondere wenn Sie die erforderliche Firmware nicht auf Ihrem Gerät ausführen, sollten Sie sich an Ihren Dienstanbieter wenden.

Wenn ein Rollout durchgeführt wird, werden die Vertreter häufig darüber informiert. Es wäre also hilfreich, wenn Sie ihnen sagen, was während eines Updates mit Ihrem Telefon passiert ist. Sie können Updates bei Bedarf auch direkt an Ihr Telefon senden.

Wenn das Anrufen der Hotline nicht hilfreich genug ist, versuchen Sie Folgendes:

  1. Tippen Sie auf einem beliebigen Startbildschirm auf Apps.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen.
  3. Blättern Sie zu "ANWENDUNGEN" und tippen Sie auf Anwendungsmanager.
  4. Wischen Sie nach rechts zum ALLEN Bildschirm.
  5. Blättern Sie zum Download-Manager und tippen Sie darauf.
  6. Tippen Sie auf Cache löschen.
  7. Tippen Sie auf Daten löschen und dann auf OK.

Dies zeigt alle Spuren von Firmware- und App-Downloads. Versuchen Sie danach erneut, die Firmware herunterzuladen. Sollte es erneut fehlschlagen, ist es an der Zeit, dass Sie den Master zurücksetzen. Natürlich sollten Sie vorher alle wichtigen Daten sichern und Ihr Google-Konto entfernen und die Bildschirmsperre aufheben.

  1. Schalten Sie Ihr Samsung Galaxy S6 Edge aus.
  2. Halten Sie die Lauter-, Home- und Power-Taste gleichzeitig gedrückt.
  3. Wenn sich das Gerät einschaltet und "Logo einschalten" anzeigt, lassen Sie alle Tasten los und das Android-Symbol erscheint auf dem Bildschirm.
  4. Warten Sie, bis der Android-Wiederherstellungsbildschirm nach etwa 30 Sekunden angezeigt wird.
  5. Markieren Sie mit der Lautstärketaste die Option "Daten löschen / Werkseinstellung" und drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um sie auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Vol Down-Taste erneut, bis die Option "Ja - Alle Benutzerdaten löschen" markiert ist. Drücken Sie anschließend die Ein / Aus-Taste, um sie auszuwählen.
  7. Markieren Sie nach dem Zurücksetzen die Option "System jetzt neu starten", und drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um das Telefon neu zu starten.

Nach dem Zurücksetzen des Telefons werden die Standardeinstellungen wiederhergestellt, während die vor dem Zurücksetzen installierte Firmware ausgeführt wird. Installieren Sie noch nichts und versuchen Sie das Update herunterzuladen.

Verwenden von Smart Switch zum Aktualisieren

Sie können Ihr Galaxy S6 auch bequem mit dem Smart Switch-Programm von Samsung aktualisieren. Sie brauchen einen Computer dafür, aber er ist nicht nur bei der Übertragung von Daten von einem Telefon auf ein anderes, sondern auch beim Firmware-Update sehr zuverlässig.

Wenn Sie es auf Ihrem Computer installiert haben, schließen Sie das Telefon mit dem Original-USB-Kabel an Ihr Gerät an und führen Sie das Problem aus. Gleich dort und dann sehen Sie die Schaltfläche "Aktualisieren". Klicken Sie einfach darauf und es sollte wie ein Zauber wirken.

Installieren Sie das Update manuell

Wenn alles andere fehlschlägt, gibt es immer eine manuelle Methode zum Aktualisieren Ihres Telefons. Dazu verwenden Sie das beliebte Flashing-Tool namens Odin.

Sie benötigen dazu noch einen Windows-Computer, und Sie müssen nur die neueste Version des Programms herunterladen. Machen Sie sich keine Sorgen, es ist eine sehr kleine Anwendung, die Sie nicht einmal auf Ihrem Computer installieren müssen.

Sie müssen jedoch auch das gesamte Firmware-Paket auf Ihren Computer herunterladen. Hier können Sie einige Zeit verbringen, je nachdem, wie schnell Ihre Internetverbindung ist.

Gehen Sie einfach zur SamMobile-Website und stöbern Sie in der Firmware-Sektion. Suchen Sie nach dem Modell Ihres Telefons und Sie sollten die verfügbare Firmware in der Datenbank anzeigen lassen, beginnend mit der neuesten.

Solange Sie das Modell Ihres Telefons korrekt eingegeben haben, werden Sie sehen, wonach Sie suchen. Laden Sie das einfach auf Ihren Computer herunter.

Starten Sie dann Odin und starten Sie Ihr Telefon im Download-Modus (Lauter, Home- und Ein- / Ausschalttaste). Schließen Sie Ihr Gerät an Ihren Computer an und Odin sollte es erkennen können, sofern alle erforderlichen Treiber installiert sind.

Klicken Sie in Odin auf die Schaltfläche PDA, suchen Sie die Firmware Ihres Telefons und klicken Sie auf Start. Warten Sie nach dem Starten des Blinkens einige Minuten, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Wenn Sie einen visuellen Leitfaden dazu haben möchten, suchen Sie einfach nach Videos auf YouTube.

Verwandtes Problem

Ich lade das Software-Update über ein zuverlässiges WLAN herunter und sagt dann, es ist einsatzbereit. Ich drücke weiter und dann startet es neu. Sobald der Installationsbildschirm angezeigt wird, erscheint innerhalb von etwa 1 Minute ein Fehlersymbol und es wird "Update failed" (Update fehlgeschlagen) angezeigt. Danach wird der Neustart fortgesetzt, und es wird wieder die Software-Aktualisierungsseite angezeigt, in der die Meldung angezeigt wird, dass die Installation unterbrochen wurde ist jetzt 4 mal passiert. Jedes Mal, wenn es keine Störung von außen gibt. Ich habe sogar versucht, die Möwenladung am Telefon aufrechtzuerhalten, um elektrische Überspannungen zu vermeiden, die das Telefon beeinträchtigen könnten. Ohne in ein Geschäft zu gehen und sie zu bitten, es für mich zu tun, bin ich ratlos. Mein Handy ist schon merklich langsamer und stört. Ich brauche dieses Update auf jeden Fall. Bitte beraten. Vielen Dank.

Empfohlen

So beheben Sie einen ungültigen SIM-Kartenfehler des Galaxy S9 Plus
2019
Samsung Galaxy S6 Edge Probleme, Störungen, Fragen, Fehler und Lösungen [Teil 2]
2019
Samsung Galaxy S5 - Problem mit dem Laden und anderen Problemen
2019
Samsung Galaxy S5 Textnachrichten können nicht gesendet oder empfangen werden
2019
Galaxy S7-Apps werden nicht geladen, wenn mobile Daten nach einem Update verwendet werden, andere Probleme
2019
Samsung Galaxy S5 empfängt kein Textnachrichtenproblem und andere verwandte Probleme
2019